1. Startseite
  2. News
  3. Marktforscher bescheinigen Mini-Notebooks ein Leben in der Nische

In den Industrienationen werden Mini-Notebooks allenfalls als ultramobiler Zweitrechner eingesetzt. Den Markt für Mini-Notebooks schätzen die IDC-Marktforscher auch in naher Zukunft recht klein ein: Trotz beachtlicher Absatzzahlen von mehr als 9 Millionen Geräten sollen Mini-Notebooks demnach nur knapp 5 Prozent aller PC-Verkäufe stellen. Bis 2012 soll jedoch fast ein Drittel aller im Bildungsbereich eingesetzten Rechner aus diesem Marktsegment rekrutieren. Insbesondere Schüler sollen nach Angaben von ICD mobile Mini-Rechner als Hauptgerät einsetzen.

Generell geht IDC jedoch davon aus, dass Mini-Notebooks kein Massenprodukt werden: Dazu sei der Preisunterschied zu vollwertigen Notebooks einfach zu gering, sodass sich viele Käufer bewusst gegen ein Mini-Notebook und für ein leistungsfähigeres Notebook entscheiden. IDC berücksichtigt in seiner Studie jedoch nicht, dass viele Anwender auf Leistung verzichten würden, wenn dafür auch das Gewicht sinkt – was bei mobilen Rechnern wie dem Eee-PC gegeben ist: Statt zwei bis drei Kilo bringt dieses Mini-Notebook nur etwas mehr als 900 Gramm auf die Waage.

Quelle: IDC

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.