1. Startseite
  2. News
  3. HTC One bekommt KitKat 4.4.2 Update - Frankreich macht den Anfang

In Frankreich wird bereits das Update auf Android 4.4 für das HTC One ausgeliefertBildquelle: HTC
Fotogalerie (1)
Es geht los, in Frankreich wird bereits das Update auf Google Android 4.4 KitKat für das HTC One ausgeliefert.

Seit dem heutigen Morgen hat der französische Mobilfunkanbieter SFR (Société Française de Radiotéléphonie) damit begonnen, Android 4.4.2 KitKat per OTA an seine Kunden mit einem HTC One auszuliefern. SFR selbst hält sich ziemlich bedeckt was Details betrifft. Die ersten Nutzer jedenfalls sind mit dem Update sehr zufrieden, zumal SFR wieder zu den Ersten gehört, trotz des üblichen Provider-Branding.

Wann das Update in Deutschland bzw. dem deutschsprachigen Raum eintrifft ist unterdessen nicht bekannt. Auf Nachfrage unserer Redaktion konnte - oder wollte - HTC Deutschland keinen Termin nennen. Dennoch kann es nicht mehr allzu lange dauern, bis deutsche Besitzer die erfreuliche Update-Benachrichtigung erhalten. Immerhin hat HTC damit sein Versprechen eingehalten: Bis Ende Januar 2014 das Update zu verteilen, nachdem die Developer Edition in den USA das Update bereits erhalten hat.

Damit ist das „Noch“-HTC-Flaggschiff in Sachen Software auf dem aktuellsten Stand den Google zu bieten hat. Die Performance des Gerätes mit einem Qualcomm Snapdragon 600 Quad-Core-Prozessor dürfte leicht zunehmen, auch wenn das Smartphone mit seinem 4,7 Zoll großen FullHD-Display keineswegs langsam ist. Dafür sorgt auch der 2 GB große Arbeitsspeicher. Fotos der Utlrapixel-Kamera landen im 32 GB großen Flash-Speicher, der sich nicht erweitern lässt, daran ändert auch das Update nichts. Immerhin dürfte im Zuge des Android 4.4 Update die Kamera-Software ein Stückchen weit verbessert worden sein, auch wenn es dazu bisher noch keinerlei bestätigte Informationen gibt.

Quelle: SFR

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.