1. Startseite
  2. News
  3. Bitkom: Etwa jeder vierte Internetnutzer surft mobil

Der Branchenverband Bitkom hat die Onlinegewohnheiten ermittelt. Demnach wird der Zugriff aufs Internet auch fernab der eigenen vier Wände immer wichtiger. So nutzt jeder vierte Internetanwender auch unterwegs das weltweite Datennetz. Interessant: Männer nutzen zum Surfen unterwegs lieber einen tragbaren Computer. Frauen favorisieren ein internetfähiges Mobiltelefon. Während jeder vierte Mann zu Note- oder Netbook greift, tun dies nur 15 Prozent der befragten Frauen.

Weibliche Anwenderinnen haben einen knappen Vorsprung bei der Webnutzung via Smartphone. Hier nutzen elf Prozent der Anwenderinnen ein Handy, während es bei den Männern nur neun Prozent sind.

Bei der Handynutzung stellt Bitkom zudem Unterschiede zwischen den Altersgruppen fest. Von den Unter-30-Jährigen surft jeder Sechste mit dem Handy, wohingegen die Über-65-Jährigen das Handy fast ausschließlich zum Telefonieren oder für andere traditionelle Anwendungen wie SMS nutzen.

Die zunehmende Verbreitung internetfähiger Geräte bei gleichzeitig sinkenden Datentarifen sind laut Bitkom die Hauptgründe für den mobilen Datenzugriff. Für das aktuelle Jahr rechnet der Branchenverband mit einer Gesamtverkaufszahl für mobile internetfähige Geräte von 130 Millionen Stück.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.