1. Startseite
  2. News
  3. ASUS: F201E Netbook kommt mit Microsoft Windows 8 Betriebssystem

Anfang 2008 stellte ASUS mit dem Eee PC 701 das erste Netbook vor und schuf damit einen neuen Markt für preisgünstige Notebooks mit abgespeckter Hardware aber einem hohen Maß an Mobilität. In letzter Zeit ist es ruhig geworden in diesem Segment. Der Markt stagniert, was nicht zuletzt an dem großen Interesse der Kundschaft an Tablet-Computern liegt. Nachdem Anfang September 2012 die Rede davon war, dass ASUS, Acer und MSI keine Netbooks mehr fertigen, zeigt ASUS nun doch ein neues Modell. Das F201E verfügt über ein 11,6 Zoll Display mit einer Auflösung von 1.366 x 768 Pixel und greift dabei auf einen Intel Celeron 847 zurück. Er basiert noch auf der älteren Intel Sandy Bridge Architektur und taktet bei zwei Kernen mit 1,1 GHz. Vier Modellvarianten werden ihren Weg zum Kunden finden.

Die günstigste ist mit Linux Ubuntu ausgestattet und hat 4 GB Arbeitsspeicher sowie eine 500 GB Festplatte verbaut. Da hier die Lizenzkosten für Microsoft entfallen, kann der Hersteller das Modell zu einem Preis von 299 Euro anbieten. Etwas teurer ist die Windows 8 Variante mit 2 GB Arbeitsspeicher und einer 320 GB Platte für 329 Euro. Doppelt so viel Arbeitsspeicher und eine 500 GB Festplatte schlagen mit 359 Euro zu Buche. Bei den Anschlüssen bietet das ASUS F201E einen vollwertigen HDMI-Ausgang, zwei USB-Anschlüsse - von denen einer den aktuellen 3.0 Standard bietet - sowie einen Netzwerkanschluss.

Beim Design orientiert sich ASUS an dem Zenbook Ultrabook-Portfolio und setzt auf ein großes Touchpad in Verbindung mit matt-schwarzem Displayrahmen und einer gräulichen Farbgebung. Die Farbe des Deckels ist dabei auffälliger in schwarz, weiß, rot oder blau gehalten. Das neue Netbook kann bereits vorbestellt werden und wird ab dem 26. Oktober 2012 pünktlich zum offiziellen Windows 8 Launch erhältlich sein.

Quelle: Notebookitalia

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.