1. Startseite
  2. News
  3. Apple TV: Neue Set-Top-Box mit A8 Chip und Siri könnte zur WWDC im Juni debütieren

Apple TV: Neue Set-Top-Box mit A8 Chip und Siri könnte zur WWDC im Juni debütieren (Bild 1 von 1)Bildquelle: Apple
Fotogalerie (1)
Nachfolger geplant: Apple TV (im Bild) gibt es aktuell schon für 79 Euro. Kommt noch in diesem Jahr die nächste Generation?

Seit Jahren ranken sich nunmehr Gerüche um eine großangelegte TV-Initiative aus dem Hause Apple, wirklich getan hat sich auf diesem Gebiet bislang aber herzlich wenig. Im Moment verkauft das Unternehmen weiterhin als „Hobby“ eine Set-Top-Box namens Apple TV, die seit 2012 nicht mehr aktualisiert wurde und daher im Vergleich zu einer immer aggressiver vorgehenden, günstigeren und zudem besser ausgestatteten Konkurrenz häufig das Nachsehen hat. Ab Sommer 2015 soll sich all das nun aber ändern und tatsächlich eine Zeit anbrechen, in der Apple auch in den Sparten Wohnzimmerunterhaltung und TV-Angebot richtig durchstarten will.

Einem Bericht von Buzzfeeds John Paczkowski nach wird Apple TV in diesem Jahr die Aufmerksamkeit von dem kalifornischen Unternehmen bekommen, die es Bedarf, um im gegenwärtigen Geschäft mit Set-Top-Boxen wirklich erfolgreich zu sein. Als Vorstellungstermin für dieses generalüberholte Apple-TV-Modell nennt Paczkowski die WWDC (World Wide Developers Conference) 2015 im Juni.

Hauptgrund für die Ankündigung während der Apple-Entwicklerkonferenz sowie das vielleicht wichtigste Feature des kommenden Apple-TV-Modells soll laut dem Buzzfeed-Artikel ein eigens auf die Wohnzimmer-Plattform zugeschnittener App Store sein, für den es nicht nur von Apple, sondern auch von Drittanbietern entwickelte Apps geben wird. Außerdem will Paczkowski von einem größeren internen Speicher im Vergleich zum derzeit erhältlichen Modell und dem A8-Chip, der auch beim iPhone 6 und 6 Plus zum Einsatz kommt, als Ausstattungsmerkmale erfahren haben.

Neben der Unterstützung eines App Stores ist laut dem Bericht ein weiteres großes Software-Feature des neuen Apple TV die Möglichkeit, den virtuellen Assistenten Siri zu verwenden. Dank Siri-Integration sollen Nutzer in der Lage sein, die Box unter anderem durch Sprachbefehle zu steuern oder aber bestimmte Inhalte schnell und unkompliziert aufzuspüren.

Angesichts der vielen durchaus plausiblen Infos muss abschließend darauf hingewiesen werden, dass Apple selbst natürlich nichts von dem Genannten bestätigt hat. Paczkowski hat allerdings schon mehrfach unter Beweis stellen können, sehr gute Kontakte zu Leuten zu pflegen, die mit internen Planungen oder Abläufen Apples vertraut sind. Für die baldige Einführung eines neuen Apple-TV-Modells spricht außerdem die im Rahmen des Apple-Frühjahrsevents angekündigte offizielle Preissenkung der aktuellen Set-Top-Box auf 69 US-Dollar. Der geringere Preis soll offenbar Raum für den Nachfolger schaffen.

Quelle: Apple Insider, Buzzfeed

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.