1. Startseite
  2. News
  3. Apple iPhone 6S und Plus - Neue iOS 9 Smartphones mit 3D Touch und 12MP Kamera

Apple iPhone 6S und Plus - Neue iOS 9 Smartphones mit 3D Touch und 12MP Kamera (Bild 1 von 4)Bildquelle: Apple
Fotogalerie (4)
Apple Event in San Francisco: Tim Cook präsentiert die neuen iPhone 6S und iPhone 6 Plus Modelle bei der bis dato größten Apple Veranstaltung im Bill Graham Civic Auditorium

iPhone 6 und iPhone 6 Plus nun in vier Farben

"Was folgt auf einen solchen Erfolg", fragt Apple CEO angesichts der Verkaufszahlen des iPhone 6. Es ist nicht nur das beliebteste iPhone, sondern auch das beliebteste Smartphone. "Auch wenn es im bekannten Design kommt, wir haben alles verändert", stellt das Unternehmen die neuen Smartphones vor.

Rose Gold heißt die bereits im Vorfeld zur Vorstellung der neuen iPhones bekannt gewordene, vierte Farbvariante. Am Gehäuse der 4,7 und 5,5 Zoll Smartphones von Apple ändert sich mit dem iPhone 6S und 6S Plus ansonsten auf den ersten Blick nur wenig. Noch widerstandsfähiger wurden sie gestaltet und sind aufgrund der Verwendung von Aluminium 7000, das auch bei der Apple Watch Sport Edition zum Einsatz kommt, eine Nuance dicker. Bisherige Schutzhüllen und Accesoires passen jedoch nach wie vor.

Eines der bedeutendsten neuen Features ist 3D Touch. Die Bildschirme verstehen nun drei Druckstufen und eröffnen damit völlig neue Wege der Interaktion. In vielen Fällen spart man sich ein paar Schritte, in anderen bekommt man Zusatzfeatures. Im Betriebssystem und den Apps öffnet ein leichter Druck eine Vorschau, ein härteres und längeres Pressen führt den Nutzer in die Detailmenus. Jede Aktion erhält ein haptisches Feedback durch die neue tactile engine. Apps auf den Homescreens bekommen Kontextmenus so dass, ohne die App zu öffnen, schon die wichtigsten Interaktionen erreichbar sind. Joni Yve beschreibt 3D Touch als "Beispiel dafür, wie Hard- und Software eine einzigartige Erfahrung kreieren". Per Force Touch gewählte Ziele in Apple Maps starten beispielsweise direkt die Navigation, in Apple Music kann Force Touch ein Kontextmenu für die Songs aufrufen und in Safari oder Kontakten eine Vorschau öffnen.

Hardwareupdate mit Apple A9 Prozessor und 12 Megapixel Kamera

So wenig sich das Äußere bei den iPhone S-Modellen gegenüber dem Vorgänger ändert, so gravierender fällt das Update für die inneren Werte aus. Apple verbaut einen neuen A9 Prozessor, welcher mit aufgestockten 2 GB Arbeitsspeicher auch chaotische Mengen an Browsertabs und geöffneten Apps bewältigt. Er gehört zur dritten Generation der 64bit Prozessoren und bringt 70 Prozent mehr CPU Leistung sowie 90 Prozent mehr Grafikpower. Laut Apple ist es der fortschrittlichste Chip in einem Smartphone.

Mit einem Qualcomm Netzwerk Chip erreichen die neuen Apple iPhones drastisch verbesserte Downloadraten über LTE und WiFi und verbrauchen dabei weniger Strom als bisher. Unter der Haube führt Apple mehr und mehr Chips zusammen, was zum Stromsparen beiträgt. Es gibt zudem einen M9 Motion Coprozessor für Siri. Der Touch ID Sensor wurde außerdem verbessert.

Die 12 Megapixel Auflösung der neuen iSight Kamera mag rein nominell hinter Sony, LG oder Samsung Kameras mit Auflösungen um die 20 Megapixel zurückliegen, hinsichtlich der Bildqualität verspricht Apple jedoch Spitzenergebnisse. "Ein mehr an Pixel bedeutet immer auch eine Reduktion der Qualitität", erklärt Apple die im Vergleich geringere Menge an Bildpunkten. Die bei der Präsentation gezeigten Fotos zeigen eine enorme Detailvielfalt und Farbtreue. Zu den neuen Features gehören 4K-Videoaufnahmen und noch größere Panoramafotos. Als Beispielfoto diente eine 63 Megapixelaufnahme.

Ein ebenso großes Update erfährt die FaceTime HD Frontkamera, die mit ihrer 5 Megapixel Auflösung nun Selfie Panoramas, Slow-Motion, FullHD 1080p Videos und bessere Aufnahmen bei schwachem Umgebungslicht ermöglicht. Dafür hellt die Software den Bildschirm auf, der als Lichtquelle dient. Der eigens dafür eingebaute Chip bringt bis zu 3fache Helligkeit für das Display und sorgt ähnlich dem TrueTone Dual-LED Blitz auf der Rückseite für korrekte Farben.

Sämtlliche Fotos sind nicht mehr nur Momentaufnahmen, sondern Augenblicke. Per 3D Touch Press entpuppen sich die Fotos als kurze Videos inklusive Sound. Noch in diesem Jahr sollen Apps wie Facebook die Live Fotos unterstützen.

Stromsparendes iOS 9 mit animierten Hintergründen und Siri always-on

Die heutige Apple Veranstaltung hat nicht ohne Grund den Namen "Hey Siri" bekommen. Sowohl die Assistentin als auch das mobile Betriebssystem sollen smarter werden. Siri erhält Zugriff auf Apps, Kontakte, Kalender und hört auf Wunsch konstant mit. Selbst wenn das iPhone ausgeschaltet ist (und nicht am Strom hängt) lässt sich die Assistentin mit dem für die Veranstaltung namensgebenden Befehl "Hey Siri" aufwecken.

Die News App wurde verschönert und Apple macht mit OS Migration den Umstieg von Android Smartphones leichter. Diese App sammelt automatisch alle Kontakte, Fotos sowie Apps und schlägt für letztere die Pendants im Appstore vor.

Preise und Verfügbarkeit

Am 12. September starten die Vorbestellungen für die neuen iPhone 6S und iPhone 6S Plus Modelle, lieferbar sind die neuen Apple Smartphones ab dem 25. September. Auf Basis eines Zweijahresvertrags kostet das iPhone 6S in der 16 GB Variante 200 US-Dollar, für 64 GB oder 128 GB werden jeweils 100 US-Dollar Aufpreis fällig. Das iPhone 6S Plus kostet in jeder Ausstattungsvariante noch einmal 100 US-Dollar mehr und startet demnach bei 299 US-Dollar.

In Deutschland ist die iPhone 6S Variante mit 16 GB ab 739 Euro, die 64 GB Version ab 849 und die 128 GB Version ab 959 Euro vorbestellbar über die Apple Webseite. Das iPhone 6S Plus mit 5,5 Zoll Bildschirmdiagonale startet bei 849 Euro und verteuert sich mit den gleichen Speicherausstattungen schrittweise um 110 Euro so dass die Topausstattung bei 1069 Euro landet.

iOS 9 wird schon am 16. September ausgeliefert. Apple passt auch die Preise für iCloud Speicher an und halbiert diese.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.