1. Startseite
  2. News
  3. Apple: iPad mini 2 mit Retina Display doch erst im Herbst?

Derzeit bietet das iPad mini auf 7,9 Zoll Displaydiagonale die vergleichsweise geringe Auflösung von 1.024 x 768 Pixel. Seit der Vorstellung im Herbst 2012 wird über ein neues Modell mit höherer Auflösung spekuliert. Der "typische Schritt", erklärt der DisplaySearch Analyst Paul Semenza gegenüber CNet, sei eine Steigerung auf 2.048 x 1.536 Pixel. Damit verdoppelt sich die Pixeldichte von 163 auf 324 ppi. Die geringe Bauhöhe von 7,2 Millimeter erschwere den Umstieg auf ein Display mit hoher Auflösung. Das iPad 3 mit Retina Display sei schließlich auch schwerer und dicker als das Apple iPad 2. Als Lieferanten für das Display werden LG, AUO, Japan Display und Sharp genannt. Japan Display liefert derzeit für das iPhone 5 und zeigt großes Interesse am Tabletmarkt. Die genannten Firmen beherrschen die nötigen Technologien um die hohen Auflösungen im 7-8 Zoll Formfaktor zu ermöglichen.

Bevor das iPad mini mit Retina Display erscheint, soll das Nexus 7 einen Nachfolger mit höherer Auflösung bekommen. Im Gespräch ist ein Display mit 1.920 x 1.200 Pixel. Die Produktion des Panels soll im zweiten Quartal anlaufen, so die Hinweise aus der Industrie. Damit würde die Pixeldichte des iPad mini Konkurrenten mit 7 Zoll Diagonale von 216 auf 323 ppi steigen.

Quelle: CNet

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.