1. Startseite
  2. News
  3. Apple: Gibt es vielleicht doch neue MacBooks zur WWDC 2016?

Nachdem eigentlich schon alle Hoffnung auf ein Update für die MacBook Pro Line-up während der WWDC 2016 von Apple geschwunden schien, weckt nun ein Bericht aus Japan neue Erwartungen.Bildquelle: notebookinfo.de
Fotogalerie (1)
MacBook-Mania: Kommen zur WWDC 2016 neue Apple-Notebooks, oder doch nicht? Das ist aktuell die große Frage.

Nach den Gerüchten rund um eine neue MacBook Pro Generation in den vergangenen Wochen und Monaten schien eine Vorstellung der Laptops zu Apples World Wide Developers Conference (WWDC) 2016 im Grunde schon sicher. Doch alle kurz vor der Enwicklerkonferenz kursierenden glaubwürdigen Insiderinformationen widersprechen dem und prophezeien stattdessen eine intensive Fokussierung auf unterschiedliche neue Software-Lösungen. Nichtsdestotrotz wollen wir aber einen ganz aktuellen Bericht des japanischen Blogs Macotakara nicht einfach unter den Tisch kehren. Den Angaben der Publikation nach will Apple nämlich noch im Juni ein neues MacBook Pro und ein neues MacBook Air präsentieren.

In dem Artikel, in dem sich Macotakara auf zuverlässige Quellen aus chinesischen Herstellerkreisen beruft, ist konkret die Rede von einem neuen MacBook Air mit 13 Zoll und sogar 15 Zoll großem Display, das außerdem über einen USB Typ-C Anschluss mit Thunderbolt 3 Unterstützung verfügt. Ein neues 11 Zoll Air-Modell scheint es hingegen nicht mehr zu geben. Von diesen Änderungen abgesehen soll sich die neue MacBook Air Generation aber stark an der altbekannten zu orientieren.

Deutlicher von seinen Vorgängern abheben dürfte sich hingegen das neue MacBook Pro mit 13 oder 15 Zoll Display. Diese Laptops sollen unter anderem flacher sein als die aktuellen Modelle, ebenso mit USB-C aufwarten und eine neue OLED-Touch-Leiste als Funktionstastenersatz oberhalb der Tastatur bieten.

Macotakara konnte leider nicht eindeutig verifizieren, ob die neuen Apple-MacBooks im Rahmen der WWDC-Keynote enthüllt werden sollen, einfach nur via Pressemitteilung oder gar auf einem separaten Event. Die Quellen berichteten aber definitiv von einer geplanten Vorstellung im Juni, was nur die Entwicklerkonferenz in der nächsten Woche als große Bühne für die Präsentation in Frage kommen lässt. Die MacBook Air Modelle sollen außerdem nach der Ankündigung erst ab August im Handel erhältlich sein. Bezüglich der neuen MacBook Pro Modelle liegt überhaupt kein Verfügbarkeitstermin vor.

Nach allem Insider-Getuschel der letzten Wochen wird Apple die neuen MacBook Pro Modelle in jedem Fall erst in einigen Monaten auf den Markt bringen, was eine Vorstellung zur WWDC 2016 nach wie vor sehr unwahrscheinlich macht. Eine neue MacBook Air Generation hatte bislang ebenfalls niemand auf dem Zettel. Falls es sich dabei aber nur um ein dezentes Hardware-Update handelt, könnte tatsächlich etwas dran sein. Das 15 Zoll MacBook Air klingt allerdings sehr fragwürdig.

Quelle: Macotakara

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.