1. Startseite
  2. News
  3. Samsung Galaxy S8: Bixby spricht erst ab 4. Quartal Deutsch

Samsung Galaxy S8: Bixby spricht erst ab 4. Quartal Deutsch (Bild 1 von 1)Bildquelle: Samsung
Fotogalerie (1)
Bixby: Samungs neuer virtueller Helfer, der mit Google Assistant, Alexa und Siri konkurrieren muss, wird erst gegen Ende des Jahres Deutsch verstehen.

Die beiden neuen Flaggschiff-Smartphones von Samsung, das Galaxy S8 und das Galaxy S8+, werden ab dem 28. April 2017 im internationalen Handel erhältlich sein. Eines der neuen, vom Hersteller beworbenen Software-Features der High-End-Geräte ist der digitale Assistent Bixby, der sogar eine spezielle Taste an der Seite der Smartphones bekommen hat. Der große Haken an Bixby für die weltweite Vermarktung ist allerdings, dass der Assistent im Moment nur mit den Sprachen Englisch und Koreanisch zurecht kommt. An den Fähigkeiten von Bixby wird von einem Samsung-Team zwar kontinuierlich gearbeitet, aber bis die Software etwa auch Deutsch versteht werden noch einige Monate ins Land ziehen.

Samsung hat bei der Vorstellung des Galaxy S8 und S8+ klar und deutlich gegenüber Journalisten kommuniziert, dass Bixby zum Marktstart der Smartphones nur auf englische und koreanische Sprachbefehle reagieren wird. Ein Zeitplan für die Unterstützung weiterer Sprachen wie Deutsch wurde damals noch nicht genannt. Wie nun aber Computerbase informiert, gibt es mittlerweile neue Erkenntnisse zu dem Thema. Diesen nach soll Bixby in Deutschland ab dem 4. Quartal dieses Jahres „vollständig“ genutzt werden können.

Gemäß den Angaben von Computerbase spuckt Samsungs offizielle Support-Webseite unter der FAQ-Nummer 1125989 erst seit kurzem das genannte Zeitfenster für die Verfügbarkeit von Bixby in Deutschland aus. Die Kollegen merken aber an, dass der digitale Assistent in einer abgespeckten Form auf allen S8-Modellen schon zum Marktstart einsatzbereit sein wird. So stellt Bixby bei Aktivierung eine spezielle Übersichtsseite auf den kommenden Flaggschiff-Smartphones dar, die durchaus mit dem Google-Now-Bildschirm zu vergleichen sein soll. Anwender bekommen von dem Assistenten also einige nützliche Informationen dargeboten, darunter etwa aktuelle Termine, das Wetter oder Nachrichten. Außerdem kann Bixby unter Zuhilfenahme der Smartphone-Kamera mitunter zur Suche von Bildern oder Produkten im Netz eingesetzt werden.

Quelle: Computerbase, Samsung

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.