1. Startseite
  2. News
  3. IBM: Virginia Rometty als neuer CEO zum 1. Januar 2012 bestellt

Frauen sind bisher in den Chefetagen dieser Welt noch eher spärlich anzutreffen. Nun rückt erstmalig in der Geschichte des Unternehmens eine Frau auf den Chefposten bei IBM. Die bisherige Vertriebschefin Virginia Rometty wird ab dem 1. Januar 2012 als neue Konzernchefin die Leitung übernehmen.

Im Dezember 2004 entschied sich das Unternehmen für einen Ausstieg aus dem PC Geschäft und verkaufte die gesamte Sparte an den chinesischen Computerhersteller Lenovo. Auch das Geschäft mit Druckern wurde aufgegeben und die Festplattensparte wurde an Hitachi verkauft. Mittlerweile konzentriert man sich verstärkt auf Rechenzentren für Firmen und mobile Endgeräte.

Die Neuigkeit kam für viele Anfangs überraschend und die IBM Aktie fiel nach Börsenschluss um 1,1 Prozent. Natürlich rechnete man mit dem Rücktritt des schon 60-jährigen Palmisano, doch die Wahl der Nachfolge überraschte die Analysten. Der bisherige CEO Sam Palmisano, welcher seit März 2002 die Geschäfte bei IBM leitet wird ab dem 1. Januar 2012 als Vorsitzender des Verwaltungsrats der oberste Kontrolleur sein.

Quelle: All Things Digital, TechCrunch

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.