1. Startseite
  2. News
  3. Exynos 9610: Samsung stellt neues Mittelklasse-SoC vor

Exynos 9610: Samsung stellt neues Mittelklasse-SoC vor (Bild 1 von 1)Bildquelle: Samsung
Fotogalerie (1)
Neue Mittelklasse: Das Exynos 9610 SoC könnten beispielsweise in kommenden Modellen der Samsung Galaxy A Reihe verbaut sein, um in dieser Preisklasse fortschrittliche Videoaufnahmefunktionen zu etablieren.

Samsung hat mit dem Exynos 9610 ein neues Mittelklasse-SoC für Smartphones angekündigt, das sich insbesondere durch verbesserte Bildverarbeitungstechnologie inklusive spezieller Recheneinheit für Maschinenlernen auszeichnen soll.

Laut den Angaben von Samsung wird der Exynos 9610 in den eigenen Anlangen im 10 Nanometer FinFET Prozess gefertigt werden, wobei die Serienproduktion erst in der zweiten Jahreshälfte 2018 anlaufen soll. Das neue SoC besitzt unter anderem acht CPU-Kerne, von denen die vier leistungsfähigeren Cortex A73 Cores mit bis zu 2,3 Gigahertz, die vier energieeffizienteren Cortex A53 Cores hingegen mit maximal 1,6 Gigahertz takten. Für die Grafikausgabe integriert der Chipsatz eine GPU vom Typ ARM Mali-G72 und zusätzlich zur inzwischen zum guten Ton in der gehobenen Smartphone-Mittelklasse gehörenden Unterstützung von WLAN 802.11ac und Bluetooth 5.0 bietet der Exynos 9610 auch ein LTE-Modem, das Download-Geschwindigkeiten von bis zu 600 Mbit pro Sekunde ermöglicht.

Die von Samsung aber als besonders relevante Neuerungen des SoC beworbenen Features sind zum einen ein KI-Coprozessor (NPU) und zum anderen ein leistungsfähigerer Bildprozessor (ISP). Im Zusammenspiel sollen diese durch einerseits genauere Gesichts- und Personenerkennung und andererseits hohe Leistungsfähigkeit deutlich bessern Foto- und Videoaufnahmen ermöglichen als diese noch mit älteren Exynos-Chips der Mittelklasse möglich war. Gerade für die Verarbeitung von Zeitlupenvideos könnte der Exynos 9610 in seiner Preisklasse ein kleine Revolution einläuten, da Samsung das Aufzeichnen von Full-HD-Videos mit bis zu 480 Bildern pro Sekunde und von 4K-Videos mit bis zu 120 Bildern pro Sekunde verspricht.

Quelle: Samsung