1. Startseite
  2. News
  3. Bericht: LG plant Marktstart des High-End-Smartphones G7 im Mai

Bericht: LG plant Marktstart des High-End-Smartphones G7 im Mai (Bild 1 von 1)Bildquelle: LG
Fotogalerie (1)
LG G6: Mit seinem Flaggschiff-Smartphone des Vorjahres war LG nicht sonderlich erfolgreich. Das kommende G7 muss für die Südkoreaner daher trotz starker Konkurrenz ein erfolgreiches Produkt werden.

Das nächste Flaggschiff-Smartphone von LG lässt offenbar noch etwas auf sich warten. Wie die ETNews berichtet, plant der südkoreanische Hersteller den Verkaufsstart des neuen, eventuell G7 genannten Modells im Mai 2018 auf dem heimischen Markt. Der Preis des Geräts soll dort bei umgerechnet rund 700 Euro liegen. Unklar ist derzeit aber noch, ob das G7 zum selben Zeitpunkt und zu einem vergleichbaren Preis auch in Europa zu kaufen sein wird.

LG setzt beim angeblichen G7 dem Bericht nach auf ein OLED-Display im 18:9 Format, das eine Auflösung von 2880 x 1440 Pixel bietet. Im direkten Vergleich zum G6 des letzten Jahres soll das Display des kommenden Smartphones eine weiter reduzierte Rahmenbreite aufweisen. Außerdem wird offenbar auch der Bildschirm des G7 eine Notch im Stile des iPhone X Displays haben - eine kleine Aussparung also am oberen Display-Rand, in der sich Frontkamera und Sensoren verbergen. Es zeichnet sich mehr und mehr ab, dass in diesem Jahr eine Vielzahl von Android-Smartphones dieses Design-Merkmal von Apples Flaggschiff kopieren werden.

Weitere wichtige Ausstattungsdetails des G7, die ETNews verrät, sind unter anderem das neue High-End-SoC Qualcomm Snapdragon 845 und sehr wahrscheinlich 6 Gigabyte RAM sowie 64 Gigabyte Flash-Speicher. Auf der Rückseite soll darüber hinaus ein fortschrittliches Dual-Kamera-System zu finden sein, das sich aus einem 16 und einem 13 Megapixel Sensor zusammensetzt und besondere Funktionen durch KI-Berechnungen ermöglicht.

Abschließend ebenfalls interessant erscheint, dass der Artikel ein zweites neues Premium-Modell von LG erwähnt, welches zusammen mit dem G7 auf den Markt kommen dürfte. Das sogenannte G7+ soll sich vom Schwestermodell jedoch lediglich in Sachen RAM- und Flash-Speicher-Kapazität unterscheiden und dafür rund 60 Euro mehr kosten. Ob das G7+ exklusiv in Südkorea verkauft werden wird, oder ob LG plant, damit auch andere Märkte zu versorgen, bleibt abzuwarten.

Quelle: ETNews