1. Startseite
  2. News
  3. Amazon Echo mit Touchscreen: Pressebilder aufgetaucht

Amazon Echo mit Touchscreen: Pressebilder aufgetaucht (Bild 1 von 1)Bildquelle: Amazon
Fotogalerie (1)
Ein Gesicht für Alexa: Amazon bereitet sich offenbar auf die Markteinführung eines neuen Echo-Lautsprechers vor, der sich auch über ein Touchscreen bedienen lässt.

Seit einer ganzen Weile kursieren bereits Gerüchte im Netz, denen nach Amazon an einer neuen Version seines smarten Lautsprechers Echo arbeitet, die erstmals auch über ein Touchscreen verfügt. Nun hat der Reporter Evan Blass auf Twitter zwei Bilder veröffentlicht, die exakt dieses bislang unangekündigte Gerät zeigen.

Die beiden erwähnten Fotos sehen aus wie Pressebilder und vermitteln einen guten ersten Eindruck vom Aussehen des Amazon-Geräts. Für die Echtheit der Aufnahmen spricht, dass Blass bestens bekannt ist für seine akkuraten Leaks kommender Technikneuheiten und CNET erst jüngst darüber informierte, dass ein Amazon Echo mit Touchscreen noch im Monat Mai vorgestellt werden könnte.

Auf den Pressefotos ist das Touchscreen des Geräts gut zu erkennen und zudem geht aus ihnen hervor, dass Amazon mindestens zwei Farbvarianten anzubieten gedenkt. Hinter dem unterhalb des Displays zu erkennenden Gitter dürften sich darüber hinaus die Lautsprecher des neuen Echo befinden. Oberhalb des Bildschirms sitzt scheinbar eine Kamera. Das Display zeigt aktuelle Wetterinformationen und es lassen sich ganz offensichtlich mit Hilfe von Alexa anstehende Termine darstellen.

Erste Berichte über einen solchen Echo mit Touchscreen machten vor fast einem Jahr die Runde. Damals fiel auch der Codename „Knight“, unter dem Amazon die Entwicklung vorangetrieben haben soll. Weitere Gerüchte attestierten dem Gerät ein 7 Zoll großes Touchscreen und hochwertige integrierte Lautsprecher. Unklar ist allerdings auch nach dem jüngsten Bilder-Leak, welche Software auf dem neuen Echo laufen wird. Amazon könnte auf eine angepasste Variante seines Fire OS setzen.

Sofern sich die Spekulationen zu Amazons Echo-Neuheit bewahrheiten und es in Kürze eine entsprechende Ankündigung des Onlineriesen gibt, dürfte sich der Wettbewerb um die Vorherrschaft im „Smart Home“ beziehungsweise die dafür geeigneten Steuergeräte mit künstlicher Intelligenz (KI) demnächst weiter intensivieren. Amazon ist mit seinen Echo-Produkten und dem darauf laufenden virtuellen Assistenten Alexa der aktuelle Marktführer in diesem Segment, doch Google hat mit der Einführung der ersten Generation des Google Home sowie dem Google Assistant gegen Ende des vergangenen Jahres ebenfalls die eigenen Ambitionen auf diesem Feld deutlich gemacht. Schon bald könnte aus diesem Zweikampf jedoch ein Dreikampf werden. Wie zuletzt berichtet, stehen die Chancen nicht schlecht, dass auch Apple zu seiner Entwicklerkonferenz WWDC Anfang Juni ein vergleichbares Produkt ankündigen wird.

Quelle: Evan Blass (Twitter) #1, #2, CNET

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.