1. Startseite
  2. News
  3. HTC präsentiert Desire 12 und Desire 12+

HTC präsentiert Desire 12 und Desire 12+ (Bild 1 von 3)Bildquelle: HTC
Fotogalerie (3)
Desire 12 und 12+: Die neuen Mittelklassemodelle von HTC sehen sich sehr ähnlich, nur das größere 12+ bietet allerdings eine Dual-Cam und einen Fingerabdrucksensor.

Der taiwanische Smartphone-Hersteller HTC hat die neuen Mittelklassegeräte Desire 12 und Desire 12+ vorgestellt. Beide Smartphones bieten einen Bildschirm im 18:9 Format und damit etwas schmalerer Display-Einfassung als das bei früheren Vertreter derselben Baureihe üblich war. Darüber hinaus hat HTC seine erstmals mit dem U Ultra vorgestellte Design-Sprache namens „Liquid Surface“ nun auch für die Desire-Linie übernommen.

Rein äußerlich sind sich die neuen Desire-Modelle sehr ähnlich, wenngleich das Desire 12 ein 5,5 Zoll, das Desire 12+ aber ein 6,0 Zoll großes Display besitzt. Zudem läuft auf dem kleineren Modell Android 7 Nougat als Betriebssystem, beim größeren aber das aktuelle Android 8 Oreo. Es fällt auch sofort auf, dass nur beim Desire 12+ auf der Rückseite ein Dual-Kamera-System sowie ein Fingerabdrucksensor zu finden sind.

Zu den gemeinsamen Eigenschaften der HTC-Neuvorstellungen gehören die Display-Auflösung von 1440 x 720 Pixel, 3 Gigabyte RAM und 32 Gigabyte Flash-Speicher (erweiterbar), eine LTE-Modem (150 Megabit pro Sekunde im Downstream), WLAN b/g/n und Bluetooth 4.2, ein Micro-USB-Port und einen 3,5 Millimeter Kopfhöreranschluss sowie Dual-SIM-Unterstützung.

Die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale zwischen dem Desire 12 und dem Desire 12+ sind die Kameratechnik und das verbaute SoC. Das kleinere Modell verfügt über eine 5 Megapixel Frontkamera, die Videos maximal mit 720p aufzeichnet, sowie eine 13 Megapixel Hauptkamera auf der Rückseite mit Autofokus und wird von dem MediaTek-Chipsatz MT6739 mit vier CPU-Kernen und einer PowerVR GE8100 GPU angetrieben. Bei dem 6-Zoll-Modell verbaut HTC eine 8 Megapixel Frontkamera, die 1080p-Videos aufnehmen kann, und eine rückseitige Dual-Cam, die sich aus einem 13 Megapixel und einem 2 Megapixel Modul zusammensetzt. Im Gehäuseinneren steckt hier ein Qualcomm Snapdragon 450 mit acht CPU-Kernen und der Adreno 506 Grafikeinheit. In Benchmarks hat das Desire 12+ somit klar die Nase vor dem Desire 12 und das Qualcomm-SoC sollte auch Vorteil bei der Energieeffizienz mit sich bringen.

Die abweichenden Display-Größen sind mitunter dafür verantwortlich, dass das Desire 12 Abmessungen von 148,5 x 70,8 x 8,2 Millimeter und ein Gewicht von 137 Gramm aufweist, das Desire 12+ jedoch 158,2 x 76,6 x 8,3 Millimeter misst und 156 Gramm wiegt. Im kleineren Modell verbaut der Hersteller davon abgesehen einen 2730 mAh Akku, im größeren einen Energiespeicher mit einer Kapazität von 2965 mAh.

Verfügbarkeit und Preise
HTCs Angaben nach werden das Desire 12 und das Desire 12+ noch in diesem Monat auf den deutschen beziehungsweise europäischen Markt kommen - zum Preis von 199 respektive 249 Euro. Kunden werden bei Interesse an einem der beiden Modelle die Wahl zwischen den Farben Schwarz und Silber haben. Die ebenfalls vom Hersteller gezeigte Farbvariante Gold wird hierzulande - bis auf Weiteres - nicht verfügbar sein.

Quelle: HTC

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.