1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Asus
  5. ASUS U-Serie
  6. ASUS U30

ASUS U30 Notebooks

Das U30 von ASUS bietet volle Notebook-Leistung auf kleinstem Raum. Das schicke Subnotebook vereinte dabei eine gute technische Ausstattung mit hoher Mobilität. Ausgerüstet ist der kompakte Rechner mit aktueller Intel-Prozessortechnologie, großer Festplatte und einem reichhaltigen Schnittstellenangebot.

ASUS U30 NotebooksViel Ausstattung
Trotz des vergleichsweise kleinen Gehäuses bietet das ASUS U30 alle wichtigen Anschlussmöglichkeiten. Im kabelgebundenen Netzwerk lässt sich der kompakte Rechner per 10/100 Ethernet-Port verbinden. Drahtlos nimmt das U30 zu Access-Point oder Hotspot nach dem aktuell schnellsten Standard 802.11 b/g/n Kontakt auf. Nutzer, die stationär und unterwegs Videotelefonate mit Familie, Freunden und Kollegen führen wollen, können dazu auf eine integrierte Webcam zurückgreifen, die mit einer Auflösung von zwei Megapixeln arbeitet. Speicherkarten, beispielsweise von der Digitalkamera oder dem MP3-Player, finden über ein 4-in-1-Kartenlesegerät Anschluss an das U30JC. Für die Verbindung zu externer Hardware stehen drei USB-2.0-Schnittstellen zur Verfügung.

ASUS U30 NotebooksGute Leistung
Im Gehäuse des U30 von ASUS arbeitet ein Intel Core i5 430M-Prozessor mit einer Taktung von 2,26 GHz. Der CPU stehen für die Abarbeitung speicherhungriger Prozesse 4.096 MB Arbeitsspeicher zur Seite. Betriebssystem, Programme und Daten finden auf einer SATA-Festplatte mit einer Speicherkapazität von 500 GB Platz. Als optisches Laufwerk befindet sich ein Multiformat-DVD-Brenner mit Double-Layer-Unterstützung an Bord.

ASUS U30 NotebooksKompakter Bildschirm
Der Bildschirm des ASUS U30 bietet dem Nutzer eine Diagonale von 13,3 Zoll. Das glänzende Display mit energieschonender LED-Hintergrundbeleuchtung kann maximal mit einer Auflösung von 1.366 x 768 Bildpunkten betrieben werden. Damit Grafiken auf dem Bildschirm nicht ins Stocken kommen, stattet ASUS den kompakten Rechner mit einer NVIDIA GeForce G310M-Grafikkarte aus, die einen dedizierten Grafikspeicher von 512 MB mitbringt. Das Signal des kleinen Bildschirms lässt sich wenigstens im stationären Einsatz per VGA-Anschluss oder HDMI-Port komfortabel auf einen externen Monitor oder Flachbild-Fernseher umleiten.

Bildmaterial: Copyright © Asus