1. Startseite
  2. Tests & Kaufberatungen
  3. MSI Gaming-Notebook Kaufberatung: Die High End Modelle für Spieler

MSI Gaming-Notebook Kaufberatung: Die High End Modelle für Spieler

MSI gehört zu den großen Hersteller auf dem Markt für Gaming-Notebooks. Unsere Kaufberatung beleuchtet die verschiedenen Serien, deren Unterschiede und Hardware-Komponenten. Die Preisspanne ist riesig. Sie reicht von 650 Euro günstigen Einsteiger-Gamern, bis hin zu 3.700 Euro teuren Hardcore-Maschinen. Seid ihr also an Spielen interessiert und sucht ein passendes Notebook, dann hilft euch dieser Artikel weiter.

MSI Gaming-Notebook Kaufberatung: Die High End Modelle für SpielerNotebookinfo.de

Die Modellreihen: Welche gibt es und worin unterscheiden sich diese?

Die MSI Notebook-Kaufberatung verrät Ihnen alles über die neuen Gaming-Notebooks.Bildquelle: MSI
Fotogalerie (5)
Hier wird Ihnen geholfen: Wir beraten Sie in unserer Kaufberatung zu den neuen MSI Gaming-Notebooks. Das beste für jeden Spieler.

Die Gaming-Notebooks sind innerhalb der MSI Produktpalette eindeutig aufgestellt und positioniert. Insgesamt gibt es fünf Serien, wovon wir in diesem Artikel aber nur vier diskutieren werden, da die GP-Reihe mit NVIDIA GeForce GT 740 Grafikkarten nicht länger als Highend-Gamer gewertet werden kann. Übrig bleiben also die GE-Serie, welche den Einstieg in die Gaming-Liga bildet und die GT-Reihe, welche am oberen Ende des Leistungsspektrum angesiedelt ist. Preislich in der Mitte und leistungstechnisch dennoch nahe an der GT-Serie liegen die GX-Modelle, die über AMD Komponenten verfügen. Ein absoluter Exot mit nicht minderer Leistung ist die GS-Reihe, welche starke Gaming-Leistung mit kompakten und leichten Gehäuse verbindet. Die verschiedenen Modellreihen haben also offensichtlich alle eine unterschiedliche Zielgruppe und deren Nutzen lässt sich auch leicht abgrenzen, wenn man sich erst mal eine Übersicht verschafft hat. Die MSI Website ist dabei leider nicht sehr hilfreich, aber nachdem Sie diese Kaufberatung gelesen haben, sollten Sie bestens informiert sein.

Preislich unterscheiden sich die Modelle sehr. Während das MSI Gaming Series GE60 bei unter 650 Euro beginnt, lässt sich das MSI GT70SR2 auch für knapp 3.700 Euro mehr konfigurieren, was einer sagenhaften Preisspanne von 3.000 Euro entspricht. So viel vorab: Wer ein mächtiges Gaming-Notebook für die aktuellsten Spieletitel sucht, braucht nicht über 2.000 Euro ausgeben.

MSI GE Notebooks: Der preiswerte Einstieg in die Gaming-Liga

Die MSI Gaming Series GE Notebooks gibt es in 3 verschiedenen Größen: 14, 15 und 17 Zoll. Die 14-Zöller (MSI Gaming Series GE40) sind mit einem matten HD+ Bildschirm ausgestattet, der mit einer Auflösung von 1.600 x 900 Pixeln auflöst. Als Leistungskomponenten kommen in beiden Modellvarianten der Intel Core i7 4702MQ und eine NVIDIA GeForce GTX 760M zum Einsatz. Einen Zoll größer sind die MSI Gaming Series GE60 Notebooks. Diese bieten zudem eine größere Auswahl an Dual- und Quadcore Intel Ivy Bridge und Intel Haswell Prozessoren und Grafikkarten aus NVIDIAs 700er und 800 GT und GTX Serie, wobei das Spitzenmodell die NVIDIA GeForce GTX 860M ist. Der 15,6-Zoll Bildschirm löst bei allen Modellen einheitlich mit 1.920 x 1.080 Pixeln auf. Die MSI Gaming Series GE70 Notebooks bieten Displays mit der gleichen Auflösung, allerdings in 17-Zoll Größe. Die Auswahl der Prozessoren unterscheidet sich nicht von den 15-Zoll Modellen und auch die Möglichkeiten bei der Wahl der GPU sind weitgehend identisch und lediglich am unteren Ende noch auf die NVIDIA GeForce GTX 660M erweitert. Alle Modelle sind ausstattungstechnisch gut versorgt. Wahlweise mit einer oder bei den größeren Modellen mehreren SSD oder HDD, einer beleuchteten Tastatur und den üblichen Anschlüssen, gibt es wenig zu beachten.

Abgesehen von der NVIDIA GeForce GTX 660M sind alle Grafikkarten mit den neuesten Technologien versehen. Obwohl diese Grafikkarte auch heute noch viel Leistung bietet, stimmt das Preis-Leistungs-Vergleich des Modells im Vergleich nicht. Mit den anderen Modellen kann man nahezu jedes aktuelle Spiele zumindest auf geringen Grafikdetails spielen. Wer mehr Leistung sucht, um beispielsweise Thief 2 auf mittleren bis hohen Details mit Full HD Auflösung zu spielen, der sollte dann aber doch zu einem der Modelle mit NVIDIA GeForce GTX 860M greifen.

Vor allem das MSI Gaming Series GE40 ist eine Empfehlung für eine bestimmte Zielgruppe. Und zwar jene, die ein Notebook suchen, dass zwar schwerpunktmäßig für anspruchsvolles Gaming genutzt wird, aber eben auch gelegentlich für unterwegs herhalten und daher über eine gewisse Mobilität verfügen muss. Das 15-Zoll Modell ist vor allem wegen der attraktiven Preise und dennoch guten Leistung perfekt für alle, die einen gemäßigten Einstieg ins Gaming suchen und dabei nicht mehr als 1.000 Euro ausgeben wollen – das reicht im Übrigen für das Maximum an Grafikleistung, was die GE-Reihe hergibt. Die MSI Gaming Series GE70 Modelle sind für alle, die das Notebook entweder zuhause auf dem Schreibtisch oder auf einer LAN-Party nutzen und es als einen Desktopersatz und nicht als Mobilrechner verstehen.

MSI GX Notebooks: Richtig starke AMD Power

Wer richtig starke Leistung sucht und dabei nicht auf NVIDIA Grafikkarten fixiert ist, kann mit AMD Komponenten ordentlich Geld sparen. Die MSI Gaming Series GX Reihe ist mit eben diesen ausgestattet und noch dazu mit den Stärksten. Während das MSI Gaming Series GX60 über einen Full HD Bildschirm mit einer Diagonalen von 15,6-Zoll verfügt, hat das MSI Gaming Series GX70 ein 17,3-Zoll Display mit der gleichen Auflösung. Für ordentlich Rechenkraft sorgt durch die Bank eine AMD A-Series A10-5750M CPU, ein leistungsstarker Quadcore Prozessor mit einer Taktfrequenz zwischen 2,5 und 3,5 GHz. Außerdem sind alle Modelle mit 8 GB Arbeitsspeicher ausgestattet und entweder mit einer mindestens 750 GB großen HDD, einer 128 GB SSD oder einer Kombination aus beiden bestückt. Mit einem Gewicht von mindestens 3,5 kg sind die Notebooks der GX-Reihe knapp ein Kilo schwerer als das schwerste Notebook aus der GE Reihe.

In der Praxis muss man sich bei diesen Notebooks auf eine Sache einstellen: Diese Notebooks sind Gaming-Maschinen und keine Rechenboliden. Die Leistung der CPUs ist nicht auf dem hohen Niveau der Intel Core i5 und i7 Haswell Prozessoren, welche in der GE-Reihe verwendet werden. Allerdings genügt die Leistung der CPU für Gaming - die Haswell Prozessoren sind beispielsweise für Bild- oder Videoverarbeitung vorteilhaft. Was beim Gaming letztendlich zählt ist die Leistung der Grafikkarte und diese stimmt hier absolut. Egal ob man sich für AMD Radeon HD 8970M oder die AMD Radeon R9 M290X entscheidet, man kann sich sicher sein, dass selbst die neuesten Spieletitel auf den Full HD Bildschirmen mit hohen (Crysis 3) und in vielen Fällen auch maximalen (CoD: Ghosts) Details laufen und somit der Spaß am Spielen ungetrübt von Statten gehen kann.

Damit fällt eine Empfehlung für die MSI GX Notebooks sehr einfach. Wenn Sie ein Notebook suchen, mit dem tatsächlich nur gespielt und das für anspruchsvolle Rechenaufgaben wie Photoshop oder Videoschnitt nicht verwendet wird, dann sind die AMD Komponenten genau das richtige für Sie. Dass man hier für unter 1.000 Euro echte Gaming-Boliden bekommt, hat keinen Haken. Man sollte sich aber bewusst sein, dass es ein Notebook für anspruchsvolle Spieletitel und keine professionellen Arbeiten ist.

MSI GT Notebooks: Das Maximum an Performance

Nachdem wir jetzt die preiswerten Allrounder und die günstigen Gaming-Spezialisten betrachtet haben, kommen als nächstes die hartgesottenen Gaming-Notebooks. Die MSI Gaming Series GT Notebooks sind leistungstechnisch in diesem Artikel von nichts zu übertreffen. Während die Gaming-Grafikleistung dank einer breiten Auswahl an GPUs von der NVIDIA GeForce GTX 770M bis hin zum aktuellen FlaggschiffNVIDIA GeForce GTX 880M reicht, gibt es für professionelle Anwender sogar noch eine Auswahl an NVIDIA Quadro GPUs, von denen unter anderem die NVIDIA Quadro K4100M vertreten ist. Die Möglichkeiten bei der Wahl des Festplatten oder SSD Speichers gleicht den GX-Notebooks, allerdings verfügen einige Modelle mit 16 GB über den doppelten Arbeitsspeicher. Die MSI GT Notebooks gibt es entweder in 15,6 oder 17,3 Zoll und alle Display lösen mit 1.920 x 1.080 Pixeln auf – einige Modelle bieten sogar ein sehr hochwertiges IPS Panel.

Das IPS-Panel ist für Gaming-Notebooks allerdings nicht notwendig, sondern eher für professionelle Anwender, die Blickstabilität und erweiterten Farbraum benötigen. Solche Anwender sollten dann unbedingt auch zu NVIDIA Quadro GPUs greifen, deren Treiber auf professionelle Anwendungen mit OpenGL, OpenCL oder CUDA Unterstützung optimiert sind und bei Spielen ohnehin nicht die erwartete Leistung liefern. Mit der NVIDIA GeForce GTX 880M können aktuell (Stand: August 2014) eigentlich alle Spieletitel auf sehr hohen Details mit der nativen Full HD Auflösung gespielt werden – es gibt tatsächlich nur wenige Spiele, die diese Grafikkarte in den Benchmarks nicht auf Ultra-Settings schafft. Die Rechenkraft der Intel Haswell Quadcore CPUs, allen voran der Intel Core i7-4810MQ mit einer Taktfrequenz von 2,8 bis 3,8 GHz, genügt selbst für anspruchsvollste CAD-Berechnungen, Simulationen oder mehrspurigen HD-Videoschnitt. Vor allem wenn man sich noch für 16 GB Arbeitsspeicher entscheidet.

Auf den Punkt gebracht bedeutet das Folgendes: Wer ein Notebook sucht, das es mit allen aktuellen Spielen aufnehmen kann und das Modell auch für ambitionierte Multimedia-Bearbeitung nutzt, der sollte unbedingt zu den MSI GT Notebooks mit NVIDIA GeForce Grafikkarte greifen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist im Vergleich zu Herstellern wie ASUS oder Alienware sehr gut. Wer ein Notebook sucht, das bei professionellen Anwendungen brilliert, die die Workstation GPU benötigen, der sollte die NVIDIA Quadro Modelle wählen. Diese sind zwar teurer, aber immer noch günstiger als Lenovo, Dell und Konsorten.

MSI GS Notebooks: Die exotischen Athleten

Dass Gaming-Notebooks klobig, schwer und aggressiv in der Optik sind, war bis vor kurzem noch eine Selbstverständlichkeit. Die 15,6-Zoll Modelle der MSI GS Serie schaffen es allerdings ein Gewicht von unter 2 kg bei einer Gehäusedicke von unter 2 cm zu halten und die 17-Zöller schaffen das ganze mit unter 2,7 kg und einer Dicke von unter 2,2 cm. Trotz der erstaunlichen Abmessungen sind im Inneren absolute Highend Komponenten verbaut. Die Intel Core i5 und i7 Prozessoren aus der Haswell Reihe sind nicht etwa ULV-CPUs sondern leistungsstarke Dual- und Quadcore-Chips wie etwa der sehr potente Intel Core i7 4710HQ mit einer Taktfrequenz zwischen 2,5 und 3,5 GHz. Die Leistung der Grafikkarten ist ebenfalls beeindruckend und beginnt mit der NVIDIA GeForce GTX 765M am unteren Ende und endet mit der NVIDIA GeForce GTX 870M mit bis zu 6 GB GDDR5 Grafikspeicher. Während sowohl die 15 als auch die 17 Zoll Bildschirme mit Full HD (1.920 x 1.080 Pixel) Auflösung ausgestattet sind, gibt es für das 15-Zoll (MSI GS60 Serie) sogar ein 3K Display mit einer Auflösung von 2.880 x 1.620 Pixeln (WQHD+). Alle Modelle können mit bis zu 16 GB DDR3 Arbeitsspeicher und einer Kombination aus Festplatten und schnelle SSD bestellt werden.

Es ist tatsächlich erstaunlich, wie es MSI schafft in derart kompakte Gehäuse Leistungskomponenten aus der Königsklasse zu verbauen. Die Leistung der CPU und GPU Variationen braucht sich vor keiner Aufgabe zu verstecken und liefert selbst die neuesten Spieletitel mit hohen Details auf der Leinwand ab. Lediglich das 3K-Display der GS60 Serie wird sehr hohe Details wohl nicht darstellen können, da derart hohe Auflösungen ohne SLI-Verbund aktuell nicht zu bewerkstelligen sind. Dank der leistungstarken CPUs können aber auch abseits vom Gaming sehr gute Ergebnisse erzielt werden: Wirklich ambitionierte Bild- oder Videobearbeitung sind mit den Quadcore-CPUs und mindestens 8 GB Arbeitsspeicher leicht möglich.

Die Zeiten, in denen man sich für ein portables Notebook oder ein starkes Notebook entscheiden musste, sind mit der MSI GS Serie ein für alle mal vorbei. Diese Notebooks sind als mobiler Begleiter sehr gut geeignet – wenn man auf eine lange Akkulaufzeit verzichten kann. Zum Spielen sind sie aber eigentlich noch besser geeignet und perfekt für alle neuen Titel. Ein besonderes Highlight ist das 3K-Display des MSI GS60-2PEWi716SR21, welches bei Gaming zwar rapide die Leistungsreserven schluckt, aber für Bild- und Videobearbeitung, sowie eigentlich jede Form des Multitaskings Gold wert ist.

Kurz und knapp zusammengefasst: Ein Satz zu jeder Serie

MSI GE Notebooks: Dank niedriger Preise und genügend Leistung für moderne Spiele auf mittleren Details perfekt für den Einstieg in das mobile PC Gaming.

MSI GX Notebooks: Dank AMD Komponenten wesentlich günstiger als die GT Serie, dabei aber GPU-leistungstechnisch nicht weit dahinter und damit eine klare Empfehlung für alle, die nur nach Gaming-Leistung bewerten und keine starke CPU benötigen.

MSI GT Notebooks: Die Notebooks für alle, die in puncto CPU und GPU Leistung das aktuelle Nonplusultra suchen und dafür auch tief in die Tasche greifen können.

MSI GS Notebooks: Wenn Sie sich zwischen Ultrabook und Hardcore Gamer nicht entscheiden können, werden Sie einem Hybrid wohl kaum näher kommen.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.