1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Asus
  5. ASUS X-Serie
  6. ASUS X55

ASUS X55 Notebooks

In der Asus X55-Serie finden sich Einsteiger-Notebooks. Prozessorseitig hat der Käufer die Wahl zwischen Modellen mit einer Zentraleinheit von AMD oder CPUs von Intel. Grundlegend überzeugen die Geräte durch eine solide Ausstattung.  Weiterlesen

    ASUS X55 NotebooksPlanbare Leistung
    In der preiswerten Ausführung kommen die Einsteiger-Notebooks der Asus X55 Serie mit einem AMD C-Series C-60 Prozessor. Der betreibt zwei Rechenkerne mit einer Taktfrequenz von einem GHz und bietet bei steigenden Rechenanforderungen eine automatische Übertaktung auf bis zu 1,33 GHz an. Deutlich schneller gehen die Modelle der Serie ans Werk, die mit einer Intel Core i3-3210M Zentraleinheit ausgestattet sind. Hier werden zwei Rechenkerne mit 2,4 GHz angetrieben. Per HyperThreading lassen sich außerdem bis zu vier Jobs gleichzeitig bewältigen. Nur der Beschleuniger Turbo Boost-Modus ist nicht an Bord. Bis zu 8.192 MB Arbeitsspeicher lassen sich als Unterstützung für die CPU konfigurieren. Die Festplattenausstattung reicht bei den vorkonfigurierten Angeboten bis zu 500 GB. Außerdem ist als optisches Laufwerk ein Multiformat-DVD-Brenner im Gehäuse zu finden.

    ASUS X55 NotebooksGute Ausstattung
    Mit den Standards 10/100/1000-MBit/s und WLAN 802.11 b/g/n erweisen sich die Rechner der Asus X55 Serie als flott im kabelgebundenen und drahtlosen Netzwerk. Die verbaute Webcam leistet eine Auflösung von 0,3 Megapixeln und bietet so eine einfache Möglichkeit zur Teilnahme an Videotelefonaten via Skype & Co. Neben einer USB 2.0-Schnittstelle findet sich ein weiterer USB-Anschluss am Gehäuse, der den schnelleren 3.0-Standard unterstützt.

    ASUS X55 NotebooksGutes Display
    Unabhängig von der sonstigen Konfiguration werden alle Modelle der Asus X55 Serie mit einem 15,6 Zoll großen Bildschirm ausgestattet. Die Anzeigefläche ist für eine bessere Farbdarstellung mit einer glänzenden Oberfläche versehen. Ein Vorteil, der bei hellen Lichtverhältnissen hin und wieder durch unerwünschte Speigelungen aufgewogen wird. Das Display verfügt über eine energiesparende LED-Hintergrundbeleuchtung und kann mit einer maximalen Auflösung von 1.366 x 768 Bildpunkten betrieben werden. Für die grafischen Belange ist die jeweilige prozessorinterne Lösung wie der Intel HD Graphics 4000 Chip zuständig. Auf einen externen Monitor oder einen Flachbild-Fernseher/Projektor gelangt das Videosignal bei Bedarf bequem über eine VGA-Schnittstelle oder einen HDMI-Port.

    Bildmaterial: Copyright © Asus