1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Asus
  5. ASUS K-Serie
  6. ASUS K52

ASUS K52 Notebooks

Durch die zahlreichen eingesetzten Intel-Prozessoren bedienen die mobilen Rechner der ASUS K52-Serie die komplette Range vom Einsteiger- bis zum Business-Notebook. Auch sonst lassen sich die Modelle der Serie flexibel nach den Nutzeransprüchen konfigurieren.  Weiterlesen

    ASUS K52 NotebooksFlexible Leistung
    Im Budget-Modell setzt ASUS im K52 einen Intel Pentium Dual Core P6000-Prozessor mit einer Taktung von 1,86 GHz ein. Aufsteigend geht es dann in die Intel-Core-i3-Serie, die ebenfalls im Einsteiger-Segment anzusiedeln ist. Für Business-Anwender bietet sich das Top-Modell der Reihe an, das über eine Intel Core i5 430M-Zentraleinheit mit einem Prozessortakt von 2,26 GHz verfügt. Sehr gut: Unabhängig von der gewählten CPU sind alle Notebooks der Reihe bereits serienmäßig mit 4.096 MB DDR3-Arbeitsspeicher ausgestattet. Auch die Festplatte bietet schon im Einsteigermodell eine Speicherkapazität von 320 GB und steigt dann mit der Prozessorleistung auf 500 GB bzw. 640 GB im Top-Modell.

    ASUS K52 NotebooksGutes Display
    Die mobilen Rechner der ASUS K52-Serie werden mit einem 15,6 Zoll großen, glänzenden Display ausgeliefert. Der Bildschirm verfügt über eine akkuschonende LED-Hintergrundbeleuchtung und kann eine maximale Auflösung von 1.366 x 768 Bildpunkten darstellen. Nur ein Modell der Serie setzt auf die Shared-Memory-Lösung Intel Graphics Media Accelerator HD. Alle anderen werden mit einer NVIDIA GeForce G310M-Grafikkarte ausgestattet. Die bietet 512 MB dedizierten Grafikspeicher, eignet sich aber zum Spielen auch nur sehr bedingt. Immerhin: Für Büroarbeiten und Internet-Anwendungen leistet sie gute Dienste. Im stationären Einsatz lassen sich die ASUS K52-Notebooks über einen HDMI-Port komfortabel mit einer externen Anzeige verbinden.

    Bildmaterial: Copyright © Asus