1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Medion
  5. Medion Erazer
  6. Medion Erazer X6823

Medion Erazer X6823 Notebooks

Die Medion Erazer X6823 Serie richtet sich an Computerspieler mit einem hohen Anspruch auf ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Sie arbeitet mit aktuellen Prozessoren von Intel und ist mit dedizierten Grafikkarten ausgestattet.  Weiterlesen

Medion Erazer X6823 NotebooksViel Leistung
Im Gehäuse des Medion Erazer X6823 arbeitet mit dem Intel Core i7-3630QM ein Vierkern-Prozessor aus der Intel Ivy Bridge Generation. Dank Hyperthreading können die vier Kerne gleichzeitig bis zu 8 Threads abarbeiten. In Verbindung mit 16 GB Arbeitsspeicher ergibt sich ein hohes Arbeitstempo, um auch arbeitsintensive Prozesse schnell zu bewältigen. Damit eigenen sich die Modelle nicht nur für Spiele, sondern auch für Videokonvertierungen. Bei den Festplatten kommt ein Gespann bestehend aus einer 750 GB HDD und einer 128 GB SSD zum Einsatz. Dies ermöglicht ein schnelles Arbeitstempo, einen beschleunigten Systemstart und ein großes Angebot an Speicherplatz.

Medion Erazer X6823 NotebooksFullHD Bildschirm
Für den grafischen Vortrieb ist im Medion Erazer X6823 eine dedizierte Nvidia Geforce GTX 670M Grafikkarte mit 1,5 GB Videospeicher verbaut. Diese High-End Grafikkarte für Notebooks bewältigt auch aktuelle Spiele. Sie treibt ein 15,6 Zoll großes Display mit einer nativen Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel an, welches entspiegelt ist. Ein HDMI-Ausgang sorgt dafür, dass das Bildschirmsignal auch auf externe Beamer oder Fernseher übertragen wird. Das optische Laufwerk spielt Blu-ray Datenträger ab und brennt DVDs.

Medion Erazer X6823 NotebooksAnschlüsse & Ausstattung
Um aktuellen Ansprüchen gerecht zu werden, setzt der Hersteller beim Medion Erazer X6823 auf das aktuelle Microsoft Windows 8 Betriebssystem. Drei USB 3.0 und ein USB 2.0 nehmen USB-Sticks oder externe Festplatten auf, während sich ein 6-in-1 Kartenleser um Speicherkarten kümmert. Eine Verbindung mit dem Internet erfolgt wahlweise kabelgebunden über eine Gigabit Ethernet-Schnittstelle oder kabellos über ein WLAN-N Modul. Eine 3 Megapixel-Kamera im Displayrahmen kann für Konferenzen via Skype genutzt werden.

Bildmaterial: Copyright © Medion