1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Medion
  5. Medion Akoya
  6. Medion Akoya P7612

Medion Akoya P7612 Notebooks

In der Akoya P7612-Serie präsentiert Medion mobile Rechner, die sich besonders für Kunden eigenen, die bei ihrer technischen Anschaffung das Budget in den Vordergrund stellen. Neben kleinen Abstrichen bei Prozessor- und Grafikkarten-Leistung überzeugen die Notebooks vor allem durch solide Multimedia-Eigenschaften.

Medion Akoya P7612 NotebooksGroßes Display
Filme und Bilder bringen die Notebooks der Medion Akoya P7612-Serie auf einem 17,3 Zoll großen Display zur Anzeige. Auf dem Bildschirm lässt sich eine maximale Auflösung von 1.600 x 900 Bildpunkten darstellen. Die glänzende Oberfläche des Displays sorgt für eine brillante Farbdarstellung, führt aber bei ungünstigen Lichtverhältnissen zu unerwünschten Spiegelungen. Die eingesetzte Nvidia GeForce G210M-Grafikkarte gehört zur absoluten Einsteigerklasse und bietet über 256 MB zweckgebundenen Videospeicher nur unwesentlich mehr Leistung als die meisten Onboard-Grafiklösungen. Für den stationären Einsatz steht eine HDMI-Schnittstelle für den Anschluss an einen Flachbildfernseher zur Verfügung.

Viel Ausstattung
Erweiterbar sind die Rechner der Medion Akoya P7612-Serie über drei USB 2.0-Schnittstellen oder einen ExpressCard/54-Slot. Auch im Netzwerk ist der mobile Rechner zügig unterwegs. Bei kabelgebundener Verbindung sorgt ein 10/100/1000-Ethernet-Port für einen hohen Datendurchsatz. Geht es drahtlos ins Netz, funkt das integrierte WLAN-Modul nach dem aktuell schnellsten n-Standard. Mit Familie, Freunden und Kollegen kann der Nutzer über eine 1,3-Megapixel-Webcam per Videotelefonat in Verbindung bleiben. Zubehörseitig wird eines der Akoya P7612-Modelle mit einem integrierten DVB-T-TV-Tuner mit Fernbedienung und einer Notebook-Maus ausgestattet.

Solide Leistung
Wohl als Zugeständnis an den Preis werden die Medion Akoya P7612-Notebooks nicht mit den neuesten Prozessoren der Intel Core i-Generation ausgestattet. Stattdessen kommt eine Intel Core 2 Duo T6500-Zentraleinheit zum Einsatz. Die schöpft aus zwei physischen Kernen bei einer Taktung von 2,1 GHz aber genug Leistung für Büro- und Internet-Anwendungen, Bildbearbeitung und die Wiedergabe von Filmen in HD-Qualität. Erst bei der Konvertierung von Videos wird es eng. Zur Serienausstattung gehören ansonsten 4.096 MB Arbeitsspeicher und eine Festplatte mit einer Speicherkapazität von 500 GB. Das Medion Akoya P7612 kommt in jedem Fall mit einem Multiformat-DVD-Brenner mit Double-Layer-Unterstützung, ist aber gegen Aufpreis auch mit Blu-ray-Laufwerk zu haben.

Bildmaterial: Copyright © Medion