1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Medion
  5. Medion Akoya
  6. Medion Akoya P6631

Medion Akoya P6631 Notebooks

Mit dem Medion Akoya P6631 bietet der Discounter-Lieferant Medion ein flottes Multimedia-Notebook mit „Sandy Bridge“-Prozessor, Full-HD-Display, Blu-ray-Laufwerk, Nvidia Optimus Technologie und USB 3.0-Ports an.  Weiterlesen

Medion Akoya P6631 NotebooksFull-HD-Display
1.920 x 1.080 Bildpunkte lassen sich auf dem 15,6 Zoll großen Display des Medion Akoya P6631 darstellen. Damit wird das Multimedia-Notebook vor allem den Anwendern gerecht, die auch unterwegs Filme in Full-HD anschauen wollen. Für einen energiesparenden Grafikbetrieb sind zwei Grafiklösungen verbaut. Per Nvidia Optimus Technologie wird dabei zwischen der wenig energiehungrigen, prozessorinternen Intel HD Graphics 3000 und der flotteren Nvidia GeForce GT 540M-Grafikkarte automatisch nach Anspruch der Anwendungen hin- und hergeschaltet. Dennoch: Für aktuelle Spiele ist auch die Lösung mit zweckgebundenem Videospeicher nicht ausreichend. Stationär eingesetzt lässt sich das Videosignal wahlweise analog via VGA-Port oder in digitaler Qualität per HDMI-Schnittstelle nach außen umleiten.

Medion Akoya P6631 NotebooksViel Leistung
Für den Vortrieb ist im Medion Akoya P6631 ein Intel Core i5 2410M-Prozessor zuständig. Der kann auf zwei Rechenkerne zurückgreifen, die via Hyperthreading-Technologie virtuell verdoppeltwerden, um bis zu vier Aufgaben gleichzeitig abzuarbeiten. Getaktet ist die CPU mit 2,3 GHz. Steigen die Anforderungen an das System, kann die Taktfrequenz aber über den Turbo Boost-Modus automatisch auf bis zu 2,9 GHz hochgesetzt werden. Zur weiteren Ausstattung des Multimedia-Notebooks gehören: Acht GB Arbeitsspeicher, eine Festplatte mit einem Fassungsvermögen von 750 GB und ein optisches Laufwerk, in dem Multiformat-DVD-Brenner und Blu-ray-Player kombiniert werden.

Gute Ausstattung
Videotelefonate realisiert der Medion Akoya P6631-Nutzer unkompliziert über eine 1,3-Megapixel-Webcam. Speicherkarten aus Digitalkamera, Camcorder & Co. nimmt der mobile Rechner in den Formaten MMC, SD Memory Card, SDHC, Memory Stick und Memory Stick Pro entgegen. Neben schnellem Netzzugriff über einen 10/100/1000-Ethernet-Port oder den drahtlosen 802.11 n-Standard bietet das Notebook neben zwei USB 2.0-Schnittstellen zwei weitere Ports, die den aktuellen USB 3.0-Standard unterstützen und so eine bis zu zehnmal schneller Datenübertragung ermöglichen.

Bildmaterial: Copyright © Medion