1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Lenovo
  5. Lenovo Essential
  6. Lenovo G710

Lenovo G710 Notebooks

Das Lenovo G710 ist ein äußerst Prozessorzentriertes Notebook, welches mit guten Ausstattungsmerkmalen zu überzeugen weiß. Auf dem heimischen Tisch und an der Steckdose fühlt sich das massive Gerät jedoch offensichtlich noch am ehesten zuhause.  Weiterlesen

    Lenovo G710 NotebooksAllrounder mit neuester Intel-Generation
    Der Prozessor ist im Lenovo G710 in Form eines Intel Core i7 4702MQ vertreten und verrichtet die ihm aufgetragenen Aufgaben äußerst souverän. Der Quad-Core läuft mit einem Grundtakt von 2,2 GHz und kann bei Bedarf mittels Turbo-Boost noch die eine oder andere Schippe drauflegen, um dann über bis zu 3,2 GHz zu verfügen. Die integrierte Intel HD Graphics 4600 kommt nur als Grafiklösung der zweiten Wahl zum Einsatz, da eine NVIDIA GeForce GT 720M verbaut wurde. Diese fällt gegenüber dem leistungsfähigen Prozessor aber deutlich ab und ist nur für wenige Spiele wirklich gut geeignet. Mit 8 GB Arbeitsspeicher ist das Notebook auch für die kommenden Jahre gut gewappnet.

    Lenovo G710 NotebooksKeine Mobilität
    Das 3 kg schwere Lenovo G710 ist mit seinen Abmessungen von 41,6 x 27,3 x 4,49 cm alles andere als kompakt. Das 17,3 Zoll Display (!) löst mit 1.600 x 900 Bildpunkten gut auf und bietet viel Übersicht. Da es sich um ein glänzendes Display, sollte die Arbeitsausflüge ins Freie in Grenzen gehalten werden. Der 4.400 Wh fassende Akku würde dort ohne Steckdose ohnehin nicht lange durchhalten. Die Festplatte fällt mit 1 TB und einer Geschwindigkeit von 5.400 rpm üppig aus. Auf eine kleinere SSD wurde entgegen dem langsam stärker werdenden Trend jedoch verzichtet. Das Gerät wird ohne Betriebssystem ausgeliefert und lässt dem Nutzer somit viel Spielraum für die individuelle Wahl.

    Lenovo G710 NotebooksWenige Lücken bei den Features
    Da das Gerät sowieso mächtige Ausmaße annimmt, ist natürlich auch ein DVD-Brenner mit an Bord. Sowohl MMC, als auch SD-Karten lassen sich mittels eines passenden Slots verwenden. Die Soundkarte ist selbstredend eine onboard-Lösung. WLAN, sowie Bluetooth 4.0 ermöglichen zügige kabellose Verbindungen. Es lassen sich darüber hinaus zwei USB 2.0, sowie ein USB 3.0 Anschluss finden. Mittels HDMI sowie VGA können weitere Bildschirme angeschlossen werden. Das Kensington Lock Slot ist natürlich auch wieder mit dabei. Zusammenfassend lebt das Lenovo G710 von seinem immens starken Prozessor, der im Steckdosenbetrieb noch jeden Task erledigt. Die Schwachstellen lassen sich in der Grafiklösung, sowie der äußerst klobigen Natur des Gerätes ausmachen.

    Bildmaterial: Copyright © Lenovo