1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Asus
  5. ASUS N-Serie
  6. ASUS N60

ASUS N60 Notebooks

Mit einer soliden Prozessor- und Grafikausstattung bzw. ordentlicher Connectivität präsentieren sich die Modelle der Asus N60-Serie als Allround-Notebooks im 16-Zoll-Format. Bei der CPU setzen die Entwickler auf Zulieferer AMD.

Gute Leistung
In der kleineren Ausführung kommt das Asus N60 mit einem AMD Athlon II Dual-Core M300-Prozessor, der seine zwei Rechenkerne mit 2,0 GHz antreibt. Etwas flotter geht das Schwestermodell ans Werk. Hier ist eine AMD Athlon II Dual-Core M320-CPU verbaut, die mit 2,1 GHz taktet. Die Zentraleinheiten eigenen sich für Office- und einfachere Multimedia-Aufgaben, sind mit aufwendigen Prozessen, wie der Videokonvertierung aber schnell überfordert. Die sonstige Ausstattung ist identisch. Werksseitig sind jeweils zwei Speicherbänke mit je 2.048 MB Arbeitsspeicher verbaut. Außerdem steht für die Datenspeicherung eine Festplatte mit einem Fassungsvermögen von 500 GB zur Verfügung. Als optisches Laufwerk ist ein Multiformat-DVD-Brenner im Gehäuse zu finden.

Großes Display
Der Bildschirm des Asus N60 misst, unabhängig von der Prozessorauswahl, eine Diagonale von 16 Zoll. Auf der Anzeigefläche lässt sich eine Auflösung von 1.366 x 768 Bildpunkten darstellen. Eine LED-Hintergrundbeleuchtung sorgt für einen stromsparenden Betrieb. Als störend kann sich die glänzende Oberfläche des Displays erweisen, weil sie bei hellem Umgebungslicht zu unerwünschten Speigelungen führen kann. Wird der mobile Rechner stationär eingesetzt, lässt er sich über eine VGA-Schnittstelle oder einen HDMI-Port problemlos mit einem externen Flachbild-Fernseher oder Monitor verbinden. Für die grafischen Anforderungen ist eine ATI Mobility Radeon HD 4670-Grafikkarte zuständig. Die Spieleleistung ist ordentlich, so dass die Detailstufen erst bei aktuellen Games für eine ruckelfreie Darstellung heruntergeregelt werden müssen.

Solide Ausstattung
Auf USB 3.0-Ports muss der Asus N60-Nutzer verzichten, denn die vier USB-Schnittstellen des Allround-Notebooks unterstützen nur den Standard 2.0. Sowohl kabelgebunden als auch drahtlos bieten die Rechner einen hohen Datendurchsatz nach den aktuellen Standards Gigabit Ethernet LAN und WLAN 802.11 n. Eine Erweiterung ist außerdem über einen ExpressCard-Slot möglich.