1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Asus
  5. ASUS S-Serie
  6. ASUS S56

ASUS S56 Notebooks

Zuerst auf der Computex 2012 in Taipei vorgestellt, siedelt sich die ASUS S56 Serie im Bereich der preisgünstigen Ultrabooks an. Sie bieten ein Gehäuse aus Aluminium, ein optisches Laufwerk und eine dedizierte Nvidia Grafikkarte. Sie zielen auf Anwender ab, die eine hohe Systemleitung im Ultrabook-Sektor suchen.  Weiterlesen

    ASUS S56 NotebooksDisplay & Multimedia
    Die ASUS S56 Serie bietet sich in verschiedenen Ausstattungsvarianten an. Alle greifen auf dieselben Displays und Grafikkarten zurück. Zum Einsatz kommt ein 15,6 Zoll TN-Bildschirm mit einer Auflösung von 1.366 x 768 Pixel. Durch eine spiegelnde Beschichtung wirken die Farben deutlich brillanter. Im Umkehrschluss bedeutet dies aber auch eine verminderte Nutzung unterwegs, da bei Tageslicht auftretenden Reflexionen die freie Sicht auf den Bildschirminhalt erschweren. Neben der im Prozessor integrierten Intel HD Graphics 4000 können die Modelle mit einer dedizierten Nvidia Geforce GT 635M Grafikkarte mit 2 GB Videospeicher bestückt werden. Damit bieten die Ultrabooks genug Leistungsreserven um auch aktuelle Computerspiele in mittleren Details zu schultern.

    ASUS S56 NotebooksLeistung & Ausstattung
    Unter der dünnen Haube der Aluminium-Ultrabooks der ASUS S56 Serie verbirgt sich eine aktuelle Prozessortechnologie von Intel. Dabei haben Kunden die Wahl zwischen dem Intel Core i3-3217U (1,8 GHz), dem Intel Core i5-3317U (1,7 GHz) und dem Intel Core i7-3517U (1,9 GHz). Alle drei Prozessoren arbeiten in Kombination mit bis zu 8 GB Arbeitsspeicher und verschiedenen Festplattenkonfigurationen. Dabei greift ASUS auf Hybrid-Festplatten zurück, die über einen 24 GB großen SSD-Cache verfügen. Die Größe der Festplatte variiert dabei zwischen 320 GB, 500 GB, 750 GB und 1 TB. Beim Betriebssystem setzt der Hersteller auf Software aus dem Hause Microsoft in Form von Windows 7 in den Varianten Home Premium, Professional und Ultimate oder man greift gleich zum aktuellen Windows 8 in der 64-Bit Ausführung.

    ASUS S56 NotebooksAnschlüsse & Zubehör
    Bei dem Angebot an Schnittstellen braucht sich die ASUS S56 Serie nicht vor der Konkurrenz zu verstecken. Als einer der wenigen Ultrabook-Serien kann sie mit einem optischen DVD-Laufwerk aufwarten. Damit lassen sich Filme ansehen und auch Datenträger brennen. Drei USB-Schnittstellen nehmen Massenspeicher und Peripherie auf. Einer von ihnen bietet dabei den aktuellen USB 3.0 Standard. Im Displayrahmen eingelassen kümmert sich eine 1,3 Megapixel Kamera sowie ein integriertes Mikrofon um die Videotelefonie. An einem 3,5 Millimeter Kombi-Port können Lautsprecher und Kopfhörer angeschlossen werden. Ein SD-Kartenleser nimmt Speicherkarten auf und ein zweiter Bildschirm kann über die integrierte VGA- und HDMI-Schnittstelle angebunden werden. WLAN und Bluetooth sind ebenfalls an Bord.

    Bildmaterial: Copyright © Asus