1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Asus
  5. ASUS F-Serie
  6. ASUS F551

ASUS F551 Notebooks

Bekam man für den Preis eines ASUS F551 vor einigen Jahren lediglich ein Netbook, präsentiert Asus mit diesem Modell ein durchaus flaches und ansehnliches Notebook mit sparsamem Prozessor und cleveren Features. Die Rechenleistung bleibt hingegen unteres Mittelmaß.  Weiterlesen

ASUS F551 NotebooksCleveres Design
Für ein Notebook seiner Preisklasse macht das ASUS F551 optisch einen wirklich guten Eindruck. Der Gehäusedeckel in schwarzer, gebürsteter Metalloptik und das flache Design bei einem geringen Gewicht von 2,3 Kilogramm sprechen für sich. Tatsächlich verbirgt der Hersteller auch einige Tricks hinter der Fassade. So soll die Ice Cool Technik dafür sorgen – der Name deutet es an – dass die Handballenablage angenehm kühl bleibt, um ergonomisches Arbeiten zu ermöglichen. Zudem verspricht Asus für die integrierte Chiclet-Tastatur einen knackigen Druckpunkt und ein angenehmes Schreibgefühl. Das große Touchpad unterstützt natürlich auch Gestensteuerung. Der Bildschirm hat eine Diagonale von 15,6 Zoll und zeigt 1366 x 768 Bildpunkte an. Die Beschichtung soll für realistischere Farben und knackigere Kontraste sorgen, auf Lichteinstrahlung reagiert das Display folglich aber auch mit unschönen Reflexionen, die das Ablesen schwierig bis unmöglich machen.

ASUS F551 NotebooksDurchschnittliche Ausstattung
Mit zwei USB-Ports, davon nur einem mit USB-3.0-Unterstützung, sind die Erweiterungsmöglichkeiten desASUS F551 eher begrenzt. Externe Bildschirme hingegen lassen sich wahlweise über einen veralteten USB-Port oder einen modernen HDMI-Anschluss betreiben, der eine bessere Bildqualität liefert und zudem auch Tonsignale überträgt. WLAN ist beim Notebook dabei, Bluetooth hingegen nicht. Trotz der eher spartanischen Ausstattung legt Asus einige Extras bei. So gibt es ab Kaufdatum drei Jahre 32 Gigabyte kostenlosen Speicherplatz in der Asus-Cloud. Zudem verspricht der Hersteller eine Hochleistungs-HD-Webcam, die in Videogesprächen beispielsweise über Skype eine gute Figur machen soll. Als Betriebssystem kommt Microsoft Windows 8 64 Bit zum Einsatz.

ASUS F551 NotebooksSolide Hardware
Hier muss man wohl die größten Abstriche des ASUS F551 in Kauf nehmen. Der Intel Pentium 2117U ist zwar technologisch auf dem aktuellen Stand, jedoch fehlen ihm einige Technologien seiner größeren Geschwister, so fehlt ein Turbo-Modus und auch der Cache fällt klein aus. Die Taktfrequenz von 1,8 GHz trägt ebenfalls nicht zu einer guten Performance bei, allerdings ist der Proezssor deutlich schneller als ein Atom-Prozessor und trotzdem sparsam. Für die Bildausgabe sorgt der in den Prozessor integrierte Intel HD Graphics 4000 Grafikchip. Der Arbeitsspeicher hat eine Kapazität von vier Gigabyte.

Bildmaterial: Copyright © Asus