1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Asus
  5. ASUS A-Serie

ASUS A-Serie Notebooks

Günstig im Preis, dabei gleichermaßen mobil- wie Home-Office-tauglich, so lässt sich die ASUS A-Serie gut zusammenfassen. Unterschiedliche Display-Größen und Ausstattungsvarianten sollen dafür sorgen, dass für jeden Nutzer das Richtige dabei ist.  Weiterlesen

14 ASUS A-Serie Notebooks

    14 ASUS A-Serie Notebooks

    ASUS A-Serie NotebooksEffiziente Hardware
    Die Notebooks der ASUS A-Serie zeichnen sich zunächst durch ihre äußerst stromsparenden Prozessoren von Intel aus. Beispielhaft seien hier der Intel Core i5 3337U oder auch der Intel Core i7 3610QM genannt. Für grafische Belange sind die integrierten Grafikeinheiten in Form von Intel HD Graphics 4000 nur zweite Wahl, da der Hersteller den Geräten auch dedizierte Grafikkarten, wie die NVIDIA GeForce GT 740M spendiert. Trotzdem sollte die Leistungsfähigkeit dieser Karten nicht überschätzt werden. Momentan sind alle Geräte noch mit „normalen“ Festplatten ausgestattet, die 500 bis 1000 GB an Speicherplatz bieten und mit moderaten Geschwindigkeiten von 5400 rpm aufwarten können. Auch der Arbeitsspeicher beläuft sich auf Größen zwischen 4 und 8 GB, wobei dieser nie den Flaschenhals der Notebooks darstellt.

    Design von gestern
    Die Displays verfügen größtenteils über eine Größe von 15,6 Zoll und zumindest einer minimalen Auflösung von 1.366 x 768 Pixeln. Da die meisten Modelle der ASUS A-Serie verfügen über glänzende Displays wodurch der Einsatz im Freien nur von beschränktem Vergnügen ist. Die Abmessungen der Geräte sind Anbetracht der preislichen Mittelklasse in der sich die Notebooks bewegen in Ordnung und auch das Gewicht ist halbwegs angemessen. Die Verarbeitung der Modelle weißt, wie vom Hersteller gewohnt, keine nennenswerten Fehler auf. Als Betriebssystem kommt nach derzeitigem Stand bei den Geräten ausschließlich Microsoft Windows 8 zum Einsatz.

    Solide Ausstattung
    Die Ausstattung der verschiedenen Modelle der ASUS A-Serie ist größtenteils der Standard. Webcams sind über den Displays integriert und können für Videochats genutzt werden. WLAN und Bluetooth verbinden die meisten Modelle schnell und kabellos mit anderen Geräten. USB 2.0 sowie USB 3.0, HDMI, VGA und Netzwerk-Anschlüsse erweitern die Anschlussoptionen um ein Vielfaches. NVIDIA Optimus sorgt für stromsparenden Einsatz der dedizierten Grafikkarten und auch die Akkus gehen mit durchschnittlichen, aber soliden Laufzeiten in Ordnung. Es handelt sich unterm Strich um gute Geräte der Kategorie Mittelklasse, die über ein flexibles Anwendungsspektrum verfügen.

    Bildmaterial: Copyright © Asus