1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Toshiba
  5. Toshiba Satellite
  6. Toshiba Satellite P50-C

Toshiba Satellite P50-C Notebooks

Mit einer Display-Größe 15,6 Zoll wählt Toshiba bei den Toshiba Satellite P50-C Notebooks den Mittelweg aus Kompaktheit und Leistung. Wobei der Fokus der Geräte insgesamt doch etwas mehr auf einer ausgezeichneten Performance zu liegen scheint, so werden beispielsweise Grafikkarten der NVIDIA GeForce Reihe verbaut.

Toshiba Satellite P50-C Notebooks15,6-Zoll-Geräte mit mehr als 2 kg Gewicht
Die Toshiba Satellite P50-C Notebooks, für die man als Kunde mehr als 1.000 Euro auf den Tisch legen muss, sind aufgrund ihrer Display-Größe von 15,6 Zoll zwar prinzipiell durchaus für den Außeneinsatz mit vielen Ortswechseln geeignet, als Leichtgewichte gehen die Geräte insgesamt allerdings nicht durch. Rund 2,2 kg bringen die Notebooks auf die Waage – ein Gewicht, welches man nach einiger Zeit definitiv spüren wird. Dennoch sind die Abmessungen der Geräte noch recht kompakt, sodass einem gelegentlichen Transport absolut nichts im Wege steht.

Toshiba Satellite P50-C NotebooksToshiba Satellite P50-C Notebooks mit leistungsfähiger Hardware
Wer ein Notebook mit jeder Menge Power sucht, wird ohnehin ein etwas höheres Gewicht in Kauf nehmen müssen. Und wie eingangs bereits erwähnt, weiß die Hardware der Toshiba Satellite P50-C Notebooks im ersten Moment definitiv zu überzeugen. Die Displays lösen mit 1.920 x 1.080 Pixeln auf und arbeiten darüber hinaus mit der IPS-Technologie, des Weiteren verbaut der Hersteller leistungsfähige Prozessoren aus dem Hause Intel. Bei einigen Modellen kommt beispielsweise der Intel Core i7-5500U zum Einsatz, welcher mit 2,4 GHz pro Kern taktet. Flankiert wird die CPU von meist 8 GB RAM und einer potenten Grafikkarte, die der NVIDIA GeForce Reihe angehört. Prinzipiell sind die Toshiba Satellite P50-C Notebooks also in jedem Fall auch für Gamer und all diejenigen, die mit anspruchsvoller Software arbeiten, interessant. Auch die Akkulaufzeit mit rund 8 Stunden könnte bei dieser Hardware definitiv schlechter ausfallen. Man kann die Geräte also auch unterwegs ohne Probleme ein paar Stunden lang nutzen.

Toshiba Satellite P50-C NotebooksHybridfestplatten und außergewöhnliche Farbe
Bei der Festplatte der Toshiba Satellite P50-C Notebooks finden sich weder klassische HDDs noch schnelle SSDs, vielmehr setzt der Hersteller auf Hybridfestplatten. Bei diesen SSHDs handelt es sich zwar um einzelne Festplatten, allerdings werden der langsame (aber dafür große) HDD-Speicher und der schnelle SSD-Speicher hier kombiniert und je nach Bedarf genutzt. Das Ganze stellt also einen Kompromiss aus großem Speicherplatz und flotter Geschwindigkeit dar.

Ebenfalls nicht alltäglich ist die Farbe der Toshiba Satellite P50-C Notebooks. Der Hersteller vertraut hier nämlich auf eine Art Silber mit einem leichten Goldstich. Das soll im ersten Moment vielleicht an Aluminium erinnern, wir haben es in diesem Fall aber lediglich mit Plastik zu tun. Abgerundet werden die technischen Daten der Geräte mit diversen Anschlussmöglichkeiten wie etwa USB 3.0, HDMI oder Ethernet sowie Microsoft Windows 8.1 bzw. Windows 10 als Betriebssystem, das bei Notebooks in dieser Klasse natürlich nicht fehlen darf. Insgesamt bietet der Hersteller hier also durchaus leistungsfähige Laptops an.

Bildmaterial: Copyright © Toshiba