1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Medion
  5. Medion Akoya
  6. Medion Akoya S6421

Medion Akoya S6421 Laptop

Die Medion Akoya S6421 Notebooks werden vom Hersteller als „superleichte Notebooks im stylischen Design“ beworben. Im Vordergrund steht hier also unter anderem das Gewicht, das sich trotz der Größe von 15,6 Zoll auf lediglich 1,9 Kilogramm beläuft. Leicht sind die Geräte also – und darüber hinaus wissen sie auch mit aktuellen Intel Core Prozessoren, schnellen SSD-Festplatten und 8 GB RAM zu überzeugen. Preislich ordnen sich die Devices in der Mittelklasse ab 550 Euro ein.

Leichtes Gewicht trotz 15,6 Zoll großem Display

Medion verspricht ein stylisches Design – Medion liefert ein stylisches Design. Auch wenn die Medion Akoya S6421 Laptops aus Kostengründen leider nicht aus Aluminium gefertigt werden können, dann kann das Gehäuse doch als modern und edel bezeichnet werden. Insgesamt wirken die Geräte angenehm dünn und leicht, zudem weiß auch die Tastatur mit flachen Tasten zu überzeugen.

Das Display der in der Farbe weiß erstrahlenden Medion Akoya S6421 Notebooks misst 15,6 Zoll. Das bedeutet, dass hier ein angenehm große Display zur Verfügung steht, auf dem verschiedenste Aufgaben erledigt werden können. Auch ist es problemlos möglich, zwei Fenster nebeneinander zu öffnen, was beispielsweise bei Recherchearbeiten sehr nützlich sein kann.

Medion hat sich also, obwohl das geringe Gewicht bei den Medion Akoya S6421 Laptops im Vordergrund steht, nicht für ein kleines Display entschieden, sondern liefert eine große Darstellungsfläche. Ansonsten fallen die Devices in die Kategorie der Mittelklasse-Notebooks, womit sie für all diejenigen geeignet sind, die auf der Suche nach einem Notebook für den Alltag sind, das auch gut transportiert werden kann.

Die technischen Daten im Überblick

Die Auflösung der Displays beträgt je nach Variante entweder 1.366 x 768 oder 1.920 x 1.080 Pixel. Darüber hinaus setzt Medion auf die IPS-Technologie, sodass die Darstellungen auch dann noch gut abgelesen werden können, wenn man seitlich oder von oben auf das Display schaut. Ein Touchscreen steht nicht zur Verfügung.

Wenn man einen Blick ins Innere der Geräte wirft, dann findet man dort Intel Core Prozessoren der 6. Generation. Diese liefern genügend Leistung für alle im Alltag anfallenden Aufgaben, sodass problemlos Office-Programme verwendet und Multimedia-Inhalte konsumiert werden können. Wenn allerdings etwas anspruchsvollere Anwendungen verwendet werden sollen, dann stößt man mit den Devices hin und wieder an die Grenzen der Leistungsfähigkeit.

Wenn auch anspruchsvolle Software genutzt werden soll, sollte man in jedem Fall eines der potenteren Medion Akoya S6421 Notebooks in Erwägung ziehen. Hierzu zählt beispielsweise das Modell mit Intel Core i5-6200U Prozessor. Zu den weiteren technischen Daten der Notebooks gehören zumeist 8 GB DDR3-RAM, außerdem verbaut der Hersteller auf Wunsch auch schnelle SSD-Festplatten. Hier steht dann zwar nicht die Menge an Speicherplatz wie bei einer herkömmlichen HDD-Festplatte zur Verfügung, dafür sind SSDs aber deutlich schneller, was sich im Betrieb teilweise auch deutlich bemerkbar macht.

Die Akkulaufzeit der Medion Akoya S6421 Laptops beläuft sich auf ungefähr vier Stunden. Darüber hinaus haben die Geräte zwei USB 2.0 Anschlüsse, einen USB 3.0 Port sowie einen HDMI-Ausgang zu bieten. Man kann die Notebooks also auch problemlos mit dem Fernseher oder einem externen Monitor verbinden. Abgerundet werden die technischen Daten durch Bluetooth 4.0, WLAN 802.11ac, ein Kartenlesegerät sowie eine Webcam mit einer Auflösung von 1,3 Megapixeln.

Windows 10 als Betriebssystem

Die allermeisten Laptops sind in der heutigen Zeit mit Windows 10 als Betriebssystem ausgestattet. Die Medion Akoya S6421 Notebooks bilden hier keine Ausnahme – und das nicht ohne Grund. Denn Windows 10 ermöglicht es den Nutzern zum einen, auf eine gigantische Menge an Programmen und Software zurückzugreifen. Ganz egal ob das nun Office-Programme, spezielle Software für die Arbeit oder sonstige Anwendungen sind – die allermeisten Programme wurden für Windows entwickelt und sind dementsprechend auch für dieses Betriebssystem erhältlich.

Des Weiteren bietet Windows 10 eine optimale Oberfläche zum Arbeiten, wobei moderne Elemente wie die Kacheloberfläche mit altbekannten Elementen wie dem Desktop oder dem Startmenü kombiniert wurden. Zudem steht mit „Cortana“ auch eine digitale Sprachassistentin zur Verfügung, dank derer Eingaben auch per Sprachbefehl getätigt werden können.