1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Medion
  5. Medion Akoya
  6. Medion Akoya S6417

Medion Akoya S6417 Notebooks

Von außen wirkt das Medion Akoya S6417 wie ein klassisches 15-Zoll-Notebook mit einem relativ geringen Gewicht, innen jedoch werkelt Tablet-Hardware, die für ein Notebook dieser Größe ziemlich deplatziert wirkt. Das FullHD-Display bietet immerhin eine gute Übersichtlichkeit.  Weiterlesen

    Medion Akoya S6417 NotebooksMetalloptik und leichtes Gehäuse
    Das stilisierte Akoya-Logo prangt stolz auf der Rückseite des Medion Akoya S6417. Die anthrazit-graue Farbe mit gebürsteter Metalloptik macht optisch Einiges her. Das Gehäuse ist mit einem Gewicht von 2,04 kg für die Größe ziemlich leicht und lässt sich dadurch problemlos transportieren. Der Bildschirm mit der Diagonale von 15,6 Zoll löäst mit 1.920 x 1.080 Bildpunkten auf und ist entspiegelt, und dadurch auch im Freien bei Lichteinstrahlung noch ablesbar. Eingaben nimmt die Chiclet-Tastatur entgegen, die mit ihren angenehmen Tastenabständen für einen hohen Schreibkomfort sorgen soll. Ein Ziffernblock ist vorhanden, der Mauszeiger lässt sich per TrackPad steuern.

    Medion Akoya S6417 NotebooksTablet-Hardware
    So gut der äußere Eindruck und auch teilweise die inneren Werte in Form des Full-HD-Displays sind, der Intel Core M-5Y71 Prozessor mit seiner maximalen Verlustleistung von 4,5 Watt ist für Tablets gemacht und kann mit seiner niedrigen Taktfrequenz von 1,2 GHz pro Kern nicht viel reißen. Der integrierte Grafikchip vom Typ Intel HD Graphics 5300 unterstützt zwar DirectX 11, für Vollpreis-Spiele mit 3D-Grafik fehlt dem Medion Akoya S6417 jedoch die Power. Der integrierte Akku verfügt lediglich über drei Zellen, eine lange Akkulaufzeit wird durch den sparsamen Prozessor aber trotzdem möglich. Erfreulich ist die hohe Kapazität des Arbeitsspeichers mit acht Gigabyte.

    Medion Akoya S6417 NotebooksSolide Ausstattung
    Dank eines optischen Laufwerks kann man mit dem Medion Akoya S6417 problemlos DVDs schauen und zur Datensicherung auch CDs und DVDs brennen. Die integrierte Festplatte hat eine Kapazität von 1 TB, eine SSD gibt es nicht. Für externe Peripherie stehen drei USB-Anschlüsse zur Verfügung, von denen jedoch nur einer nach dem neuen 3.0-Standard arbeitet – im Jahr 2015 eigentlich eine Zumutung. Ein externer Bildschirm kann wahlweise über HDMI oder per VGA angeschlossen werdne, wobei HDMI die deutlich bessere Bildqualität bietet. Drahtlosverbindungen sind mittels WLAN und Bluetooth 4.0 möglich. Ein Kartenlesegerät und eine Webcam runden das Paket ab. Als Betriebssystem kommt Microsoft Windows 8.1 64 Bit zum Einsatz.

    Bildmaterial: Copyright © Medion