1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. HP
  5. HP EliteBook
  6. HP EliteBook 2570p

HP EliteBook 2570p Notebooks

Die Notebooks der HP EliteBook 2570p-Serie eignen sich als leichte Business-Notebooks. Die mobilen Rechner vereinen dabei eine gute Hardwareausstattung mit hervorragenden Mobilitätswerten. Ein stabiles Gehäuse wehrt zudem Stöße problemlos ab.  Weiterlesen

    HP EliteBook 2570p NotebooksViel Leistung
    Das HP EliteBook 2570p lässt sich besonders individuell konfigurieren. Leistung steht dabei im Vordergrund, denn schon in der Grundausstattung kommt das Business-Notebook mit einem schnellen Intel Core i5-3210M Prozessor, der zwei Rechenkerne mit einer Taktung von 2,5 GHz betreibt und im Turbo Boost-Modus den Takt eines Kerns auf bis zu 3,1 GHz hochsetzen kann. Neben weiteren Intel Core i5-Modellen steht an der Spitze der Ausstattungsoptionen eine Intel Core i7-3520M Zentraleinheit. Die hat ebenfalls zwei Rechenkerne, wird aber mit 2,9 GHz getaktet und kann im Turbo Boost-Modus auf bis zu 3,6 GHz beschleunigen. Bis zu 16 GB Arbeitsspeicher lassen sich in dem Rechner verbauen. Als Speichermedien stehen Festplatten und Solid State Drives auf der Ausstattungsliste. Außerdem ist ein Multiformat-DVD-Brenner an Bord.

    HP EliteBook 2570p NotebooksReichlich Mobilität
    Das Missverhältnis zwischen Leistung und Energiehunger überwinden die Rechner der HP EliteBook 2570p-Serie mit einem 6-Zellen-Lithium-Ionen-Akku. Der hält den mobilen Rechner unterwegs bis zu 9,25 Stunden in Gang. Reicht das nicht aus, stellt Hewlett Packard für das Business-Notebook auch einen 9-Zellen-Lithium-Ionen-Akku zur Verfügung. Der verlängert die mobile Betriebszeit auf bis zu 15,25 Stunden.

    HP EliteBook 2570p NotebooksKompaktes Display
    Unabhängig von der sonstigen Konfiguration kommen alle Rechner der HP EliteBook 2570p-Serie mit einem 12,5 Zoll großen Display. Für optimale Sicherverhältnisse, auch bei ungünstigen Lichtverhältnissen, sorgt die matte Beschichtung der Anzeigefläche. Die maximal darstellbare Auflösung liegt bei 1.366 x 768 Bildpunkten. Für die Pixelarbeiten ist die prozessorinterne Lösung Integrated Intel HD Graphics 4000 zuständig. Die muss ihren Videospeicher beim RAM des mobilen Rechners abzwacken. VGA-Schnittstelle und DisplayPort sorgen dafür, dass sich das Bildschirmsignal stationär unkompliziert auf Monitor oder Flachbild-Fernseher umleiten lässt.

    Bildmaterial: Copyright © HP