Fujitsu LIFEBOOK E780 Notebooks

Die Rechner der Serie Fujitsu Lifebook E780 lassen flexibel konfigurieren und eigenen sich mit TPM, Fingerprint-Reader und Managementfeatures besonders als Business Notebook. Anwender haben die Wahl zwischen verschiedenen Zweikernprozessoren, verschlüsselnder Festplatte oder SSD sowie zahlreichen Schnittstellenoptionen. Mit zwei Akkus bestückt sind die Systeme zudem echte Langläufer.

Doppelkern, SSD und HD-Auflösung
Fujitsu bietet die Notebooks der Reihe Lifebook E780 in zahlreichen Ausstattungsvarianten an. Schon beim Prozessor haben Kunden die Wahl zwischen verschiedenen Doppelkernprozessoren. Das Einstiegsmodell verfügt über einen Intel Core i3 (330M), mehr Rechenpower liefern die "Core i5"-Modelle 520M oder 540M. Leistungsstärkste CPU ist der Intel Core i7 620M mit regulären 2,66 Gigahertz und einer Turbo-Frequenz von 3,33 Gigahertz. Der Arbeitsspeicher der Systeme lässt sich auf bis zu acht Gigabyte DDR3-RAM hochrüsten, ab Werk verfügen die Rechner über zwei bis vier Gigabyte. Als Grafikhardware gibt es eine HD-fähige Chipsatzlösung von Intel oder eine diskrete NVIDIA GeForce GT330M. Das nicht spiegelnde und LED-beleuchtete 15,6-Zoll-Display ist mit Auflösungen von 1.3666 x 768 Pixeln (HD) oder 1.600 x 900 Pixeln (HD+) zu haben. Als Datenspeicher dienen entweder SATA-Festplatten mit maximal 500 Gigabyte Speicherplatz und bis zu 7.200 Umdrehungen pro Minute. Optional werden Krypto-Laufwerk (Full Disk Encryption) mit 320 Gigabyte oder eine Solid State Disk (SSD) mit 128 Gigabyte angeboten. Über einen Moduleinschub nehmen die Rechner entweder ein optisches "DVD Super Multi"-Laufwerk, eine weitere Festplatte oder einen zusätzlichen Akku auf. Zudem verfügen die Notebooks über eine spritzwassergeschützte Tastatur ohne Ziffernblock, Mikrofone und auf Wunsch über eine Webcam mit VGA-Auflösung oder 1,3 Megapixeln.

Businessfeatures
Die Rechner der Serie Fujitsu Lifebook E780 lassen sich zu kompletten Businessmaschinen hochrüsten. Fujitsu bietet ein Trusted Platform Module (TMP 1.2). Ebenfalls erhältlich sind Fingerprint-Sensor oder Smartcard-Slot. Zudem unterstützen die Systeme die Management-Lösung DeskView sowie die Standards WMI, PXE und BootP.

Anschlüsse satt
Die Notebooks der Reihe Lifebook E780 bieten eine umfangreiche Schnittstellenausstattung. Grafiksignale lassen sich nicht nur analog VGA, sondern auch per Display Port ausgeben. Für Peripherie stehen vier USB-2.0-Ports zur Verfügung. Darüber hinaus gibt es je einen FireWire-, RS-232- und eSATA-Anschluss. Audiobuchsen und Docking Connector für Port Replicatoren vervollständigen die Interfaces.
Für eine schnelle Verbindung ins Netzwerk sorgt eine RJ45-Buchse mit Gigabit-Ethernet. Optional sind UMTS-Karte oder Modem eingebaut. WLAN und Bluetooth sind ebenfalls erhätlich.

Tragbarer Rechner mit Ausdauer
Mit rund 2,7 Kilogramm sind die Notebooks der Reihe Fujitsu Lifebook E780 gerade noch gut zu transportieren. Ähnliches gilt für die nicht zuletzt dem recht üppigem Bildschirm geschuldeten Maße von 27,2 x 25,5 x 3,6 Zentimeter.
Bei voller Bestückung mit achtzelligem Primärakku (83 Wh) und zusätzlichem Zweitakku (41 Wh) sollen die Systeme bis zu elf Stunden ohne Steckdose durchhalten. Für den kleinsten Li-Ionen-Akku mit sechs Zellen und 56 Wh verspricht Fujitsu Laufzeiten bis zu fünf Stunden.

Windows nach Wunsch und Tools
Fujitsu bietet die Notebooks der Reihe Lifebook E780 mit verschiedenen Windows-Versionen von XP über Vista bis Windows 7 an. Neben Systemtools installiert der Hersteller auf den Rechnern zudem die Brennsoftware Nero Essentials S sowie das Sicherheitspaket Norton Internet Security (Lizenz für 90 Tage).

Bildmaterial: Copyright © Fujitsu

108 Fujitsu LIFEBOOK E780 Notebooks

108 Fujitsu LIFEBOOK E780 Notebooks

Artikel unserer Redaktion über Fujitsu LIFEBOOK E780 Notebooks