1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Toshiba
  5. Toshiba Portégé
  6. Toshiba Portégé A30-C

Toshiba Portégé A30-C Notebooks

Mit den Toshiba Portégé A30-C Notebooks hat der Hersteller Business-Anwender im Visier, die Wert auf ein kompaktes und leichtes Gehäuse legen und gleichzeitig auf der Suche nach einem leistungsfähigen und robusten Gerät sind. Das Gewicht der Devices beträgt lediglich 1,5 Kilogramm, damit sind die Notebooks auch und vor allem für Kunden geeignet, die häufig auf Reisen sind.  Weiterlesen

Toshiba Portégé A30-C NotebooksGeringes Gewicht oder robustes Gehäuse?
Ein leichtes und kompaktes Gehäuse steht bei vielen Kunden, die in regelmäßigen Abständen unterwegs sind und ihr Notebook transportieren müssen, ganz oben auf der Wunschliste. Gleichzeitig ist aber auch ein gewisses Maß an Robustheit gewünscht, schließlich sollen die Geräte nicht schon nach wenigen Wochen durch die regelmäßigen Reisestrapazen Schaden nehmen. Für Hersteller ist es allerdings oftmals schwierig, beiden Punkten gleichermaßen Beachtung zu schenken – schließlich wiegt ein robustes Gehäuse in der Regel auch mehr.

Toshiba Portégé A30-C NotebooksToshiba Portégé A30-C Notebooks für Business-Kunden
Die Toshiba Portégé A30-C Notebooks sollen Geschäftskunden ansprechen. Der Hersteller hat es geschafft, trotz einer robusten Bauweise das Gewicht der Geräte gering zu halten. Insgesamt bringen die Devices nämlich lediglich 1,5 Kilogramm auf die Waage, damit lassen sie sich wunderbar transportieren und unterwegs nutzen. Auch die Akkulaufzeit trägt hier natürlich ihren Teil bei. Nach Angaben des Herstellers soll diese im Schnitt etwa 10 Stunden betragen – damit lassen sich die Geräte also fast einen kompletten Tag lang verwenden.

Toshiba Portégé A30-C NotebooksGefertigt werden die Toshiba Portégé A30-C Notebooks aus Magnesium. Der Hersteller legt somit außerordentlichen Wert darauf, dass die Devices wirklich robust sind und diversen Umwelteinflüssen trotzen können. Aus diesem Grund werden die A30-C Notebooks auch beim TÜV Rheinland getestet, bevor sie in den freien Verkauf gehen.

Die wichtigsten technischen Daten im Überblick
Generell kommen die Devices mit einem 13,3 Zoll großen Display daher, welches häufig eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln zu bieten hat und zudem auch mit der IPS-Technologie arbeitet. Beim Prozessor setzt Toshiba auf einen Intel Core Prozessor der 6. Generation, welcher flankiert wird von 4 bis 8 GB RAM sowie einer Festplatte. Bei dieser Festplatte handelt es sich entweder um eine HDD, die mit jeder Menge Speicherplatz daherkommt, oder um eine SSD, die mit schnellen Geschwindigkeiten zu überzeugen weiß. So kann man sich als Käufer für genau die Variante entscheiden, die den eigenen Anforderungen entspricht.

Selbstverständlich dürfen bei einem Business-Notebook auch diverse Anschlussmöglichkeiten nicht fehlen – und so kommen die Toshiba Portégé A30-C Notebooks mit einem HDMI-Ausgang, einem VGA-Port und drei USB 3.0 Anschlüssen daher. Zudem gibt es auch einen TPM Embedded Security Chip 2.0, ein SmartCard-Lesegerät, einen Kensington Lock Slot sowie einen Fingerabdrucksensor. Auch das Thema Sicherheit wird bei den Geräten der Serie also groß geschrieben. Preislich ordnen sich die Devices im Bereich von knapp 1.000 Euro ein.

Bildmaterial: Copyright © Toshiba