1. Startseite
  2. Grafikkarten
  3. Tablet- und Smartphone-Grafikeinheiten
  4. ARM Mali
  5. ARM Mali-T880 MP4

ARM Mali-T880 MP4

Die ARM Mali-T880 MP4 ist eine integrierte Grafiklösung für mobile Geräte wie Smartphones und Tablets. Sie ist z.B. im HiSilicon Kirin 950 zu finden, der das Huawei Mate 8 antreibt. Sie wurde am 4. Februar2015 vorgestellt und ersetzt die Mali-T760 aus dem Vorjahr. Die Mali-T880 ist Anfang 2016 ARMs leistungsfähigste und energieeffizienteste Grafikeinheit und ist zwischen 1 und 16 Shader-Cores (MP) skalierbar. Sie soll hohe Gaming-Performance für High-End-Geräte liefern und dabei weniger Strom als ihre Vorgängerin verbrauchen. DieARM Mali-T880 MP4 ist mit 4 Shader-Cores ausgestattet und taktet mit bis zu 900 MHz. Sie kann mit der sehr kompakten 16 nm FinFET-Prozesstechnologie hergestellt werden.

Architektur
Die GPU basiert auf der deutlich verbesserten Midgard-Architektur der 4. Generation, die von ARM kräftig überarbeitet wurde. Zu den Verbesserungen zählen neue Technologien wie Quad-Prioritization und Forward-Pixel-Kill, das überflüssige Arbeitsabläufe früh in der Pipeline eliminiert sowie Hardware-Tweaks wie die Erhöhung des arithmetischen Durchsatzes und die Hinzufügung einer zusätzlichen arithmetischen Pipeline pro Shader-Core. Die Leistung konnte damit sowohl auf UI-Ebene und für Gelegenheitsinhalte als auch für komplexere Inhalte und anspruchsvolle Anwendungen erhöht werden. Der Chip der ARM Mali-T880 integriert zwischen 1 und 16 Shader-Cores, die mit dem Inter-Core-Management verwaltet werden. Daneben sind auch eine fortschrittliche Tiling-Einheit und eine Memory-Management-Einheit für virtuellen Speicher verbaut. Für je 4 Shader-Cores wird ein bis zu 512 KB großer L2 Cache verbaut. 2 AMBA4 ACE-Lite Schnittstellen für I/O-Kohärenz sind ebenfalls integriert. Hardware-Kohärenz trägt zu einer Verringerung der Bandbreitennutzung bei, führt zu einem niedrigeren Stromverbrauch und verringert dieZugriffslatenz auf Daten, die von CPU und GPU geteilt werden.

Funktionen
Die ARM Mali-T880 MP4 unterstützt zahlreiche APIs wie OpenGL ES 3.1/2.0/1.1 mit Android-Extension-Pack, DirectX FL11_2, OpenCL 1.1/1.2 Full Profile, Android RenderScript und Vulkan. Die Grafikeinheit kommt mit umfangreichen Bandbreiten-Reduzierungstechnologien, die zu einer Erhöhung der Energieeffizienz beitragen. Die Adaptive Scalable Texture Compression (ASTC) verbessert die Bildqualität für Low Dynamic Range (LDR) und High Dynamic Range (HDR) sowohl bei 2D- als auch 3D-Grafiken. Die sehr feinkörnige ARM Frame Buffer Compression (AFBC) ist ein verlustfreies Bildkompressionsformat, das den Energieverbrauch von Bilddaten-Transfer um bis zu 50% senken kann. Mit der Transaction-Elimination-Technologie werden identische Pixelblöcke nicht in den Frame-Buffer geladen. Die Smart-Composition-Technologie eliminiert zudem identische Pixelblöcke auf allen Ebenen der UI-Zusammensetzung.

Leistung
Obwohl die ARM Mali-T880 MP4 zu ARMs leistungsfähigsten Plattformen gehört, ist die Konfiguration mit 4 Shader-Cores zu schwach, um mit anderen High-End-GPUs wie der Adreno 430 zu konkurrieren. Auch die Vorgängerin Mali-T760 ist in der Konfiguration mit 8 Shader-Cores immer noch etwas leistungsfähiger. Sie ist in etwa mit der Adreno 420 vergleichbar und kann daher problemlos moderne Android-Spiele in FullHD-Auflösung darstellen.
Weiterlesen und technische Daten anzeigen

Technische Daten
ModellMali-T880 MP4
DirectX-Version11.2
Chip-Takt900 MHz
Dedizierter SpeicherNein
Pixelfüllrate1700 Mpixel/s
Fertigungsprozess16 nm

9 Tablets und Smartphones mit ARM Mali-T880 MP4

9 Tablets und Smartphones mit ARM Mali-T880 MP4