1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Schenker
  5. Schenker Notebooks XMG
  6. Schenker XMG P304

Schenker XMG P304 Notebooks

Das kleinste Gaming-Notebook von Schenker im 13-Zoll-Format bietet noch immer brachiale Leistung und eignet sich für die allermeisten Games. Ein schlankes und leichtes Gerät sollte man beim Schenker XMG P304 aber nicht erwarten.

Schenker XMG P304 NotebooksTolle Leistung
Zwar ist das Schenker XMG P304 nicht ganz so leistungsfähig wie seine großen Geschwister, was insbesondere auf die etwas langsamere NVIDIA GeForce GTX 860M (die übrigens nicht upgradebar ist über den Konfigurator) zurückzuführen ist. Dennoch eignet sich das Notebook für die meisten aktuellen Spiele auch bei hohen Detailstufen. Besonders dann, wenn man von der Möglichkeit Gebrauch macht, und den standardmäßig vorhandenen Intel Core i5 4200M durch ein potenteres Quad-Core-Modell der Core i7-Reihe ersetzt. Auch der 4 Gigabyte kleine Arbeitsspeicher dürfte manchen sauer aufstoßen, der Schenker-Konfigurator bietet jedoch Abhilfe: Bis zu 16 Gigabyte sind je nach Betriebssystem und Prozessor möglich. Kein Wunder, dass bei der geballten Leistung ein 120-Watt-Netzteil fällig ist und ein starker 8-Zellen-Akku verbaut wird.

Schenker XMG P304 NotebooksKompaktes Design
Wer „13-Zoll-Gaming-Notebook“ liest und denkt, man hätte es mit einem schlanken, aber leistungsfähigen Gerät zu tun, wird zumindest mit ersterem enttäuscht. So ist das Gehäuse 31,9 Millimeter tief und wirkt damit recht klobig, das Gewicht von 2 Kilogramm inklusive (8-Zellen-)Akku hingegen geht in Ordnung. Deutlich sichtbar sind die Lamellen für den Kühlkörper an der linken Seite, ansonsten präsentiert sich das Schenker XMG P304 eher schlicht. Die integrierte Chiclet-Tastatur ist weiß beleuchtet und ermöglicht präzise Eingaben auch ohne Umgebungslicht. Das Display löst standesgemäß in FullHD auf, allerdings verspricht Schenker für die Zukunft eine Upgrade-Möglichkeit für ein QHD+-Display mit 3.200 x 1.800 Bildpunkten.

Schenker XMG P304 NotebooksSolide Ausstattung
Leider fehlt die Möglichkeit, dem Schenker XMG P304 ein optisches (internes) Laufwerk zu spendieren. Dafür bietet Schenker die Möglichkeit, bis zu drei Festplatten zu verbauen, wobei bei Maximalausstattung mindestens zwei Datenträger vom schnellen SSD-Typ sein müssen, was auf das recht kleine Gehäuse zurückzuführen ist. Das Notebook indes bietet nicht ganz soviele Anschlussmöglichkeiten wie die großen Geschwister, wer einen externen Bildschirm anschließen will, muss sich auf einen HDMI-Ausgang beschränken, oder aber auf einen alten VGA-Anschluss zurückgreifen. Vier USB-Ports, von denen drei den schnellen 3.0-Standard unterstützen, sind ebenfalls dabei. Standardmäßig liefert Schenker kein Betriebssystem mit und der Konfigurator ist auf das von vielen wenig geliebte Microsoft Windows 8.1 beschränkt.

Bildmaterial: Copyright © Schenker