1. Startseite
  2. Prozessoren
  3. Ultra Low Voltage Prozessoren
  4. Intel Pentium (Ivy Bridge)

Intel Pentium (Ivy Bridge)

Autor: , Donnerstag 24. Januar 2013, 11:48Intel Pentium (Ivy Bridge) Prozessoren sind überarbeitete Sandy-Bridge-Prozessoren der Pentium-Baureihe mit verkleinerter Fertigungstechnologie und einer geringfügig höheren Leistung, wobei die eigentlichen Vorteile vor allem im etwas reduzierten Energieverbrauch und der insgesamt etwas höheren Recheneffizienz liegen. Intel Pentium (Ivy Bridge) richten sich an Kunden, die wenig Geld in ihr Notebook stecken möchten und trotzdem eine akzeptable Leistung erwarten. Allerdings ist in dieser Preiskategorie auch AMD recht gut aufgestellt und bietet in der Regel das bessere Preisleistungsverhältnis, vor allem aber auch die schnellere Grafikeinheit. Diese ist beim Intel Pentium (Ivy Bridge) lediglich ein abgespeckter Intel HD Graphics Grafikchip mit niedriger Taktfrequenz und wenigen Ausführungseinheiten, so dass sich die Prozessoren ohne dedizierte Grafikkarte kaum für Spiele eignen.

Je nach angestrebter Produktklasse gibt es die Intel Pentium (Ivy Bridge) Prozessoren mit 10, 17 und 35 Watt maximaler Verlustleistung, wobei erstere vor allem in Tablets und günstigen Subnotebooks zu finden sind, während man mit letzteren eher in semi-stationären 15- und 17-Zoll-Notebooks rechnen kann. Der L3-Cache ist üblicherweise zwei Megabyte groß, der L2-Cache 512 KB mit 256 KB pro Kern. Die Taktfrequenz ist bei den Modellen mit niedrigerer TDP logischerweise deutlich geringer als bei den anderen. Erschienen sind die ersten Modelle im Januar 2013.
Weiterlesen

27 Tablets und Notebooks mit Intel Pentium (Ivy Bridge)

27 Tablets und Notebooks mit Intel Pentium (Ivy Bridge)