1. Startseite
  2. Prozessoren
  3. Ultra Low Voltage Prozessoren
  4. Intel Core i3 (Sandy Bridge)
  5. Intel Core i3-2367M

Intel Core i3-2367M

Der Intel Core i3 2367M ist ein Prozessor für den Notebookbereich. Er ist auf einen besonders niedrigen Stromverbrauch ausgelegt bei gleichzeitig möglichst hoher Rechenleistung. Zum Einsatz kommt der Prozessor zumeist in Subnotebooks, bei denen Wert auf eine möglichst lange Akkulaufzeit gelegt wird. Dort eignet sich der Intel Core i3 2367M für viele alltägliche Aufgaben wie das Erstellen und Bearbeiten von Dokumenten und Präsentationen sowie für die Wiedergabe von Medieninhalten, einschließlich hochauflösender Full-HD-Videos. Sehr rechenintensive Anwendungen wie die Umwandlung von Videos oder das Komprimieren von großen Datenmengen benötigen mit dem Intel Core i3 2367M viel Zeit aufgrund seiner relativ niedrigen Grundtaktfrequenz. Auch für Spiele ist der Prozessor kaum geeignet, zumal in Subnotebooks selten dedizierte Grafikkarten zum Einsatz kommen. Der in den Prozessor eingebaute Grafikchip kann jedoch mittels der QuickSync-Video-Technik die Umwandlung von Videos beschleunigen. Außerdem unterstützt der Grafikchip kabellose Displays. Damit überzeugt der Intel Core i3 2367M gleich in dreierlei Hinsicht: Er ist nicht nur schnell und sparsam, sondern kann zudem mit einem großartigen Preisleistungsverhältnis überzeugen.

Die beiden Rechenkerne des Intel Core i3 2367M arbeiten mit 1,4 GHz. Insbesondere aufgrund dieser niedrigen Frequenz ist das Fehlen der Turbo-Boost-Technologie besonders schmerzhaft. Allerdings kann der Intel Core i3 2367M dank der Hyperthreading-Technologie bis zu vier statt zwei Threads parallel bearbeiten. Zwar macht diese Technik aus dem Prozessor kein vollwertiges Quad-Core-Modell, allerdings profitieren insbesondere Anwendungen mit Unterstützung für viele Prozessorkerne von der optimierten Lastverteilung. Ein drei MB großer L3-Cache steht den beiden Rechenkernen zur Seite. Der Speicher wird insbesondere für häufig von der CPU verwendete Daten genutzt, auf die dann sehr schnell zugegriffen werden kann. Der eingebaute Speichercontroller besitzt zwei Kanäle und kann bis zu 16 GB DDR3-Speicher mit einer maximalen Taktfrequenz von 1333 MHz ansprechen. Der Intel HD Graphics 3000 Grafikchip ist im Vergleich zu den herkömmlichen Notebook-Prozessoren mit 350 MHz sehr niedrig getaktet. Im Gegensatz zum Hauptprozessor kann er seinen Takt bei Bedarf jedoch erhöhen – auf einen Maximalwert von 1000 MHz. Hauptbesonderheit des im 32-Nanometer-Verfahren hergestellten Prozessors ist die niedrige maximale Verlustleistung von nur 17 Watt. Diese ermöglicht lange Akkulaufzeiten von über fünf Stunden. Erschienen ist der Intel Core i3 2367M im 4. Quartal 2011.
Weiterlesen und technische Daten anzeigen

Technische Daten
Erscheinungsdatum4. Quartal 2011
Basis-Taktfrequenz1,4 GHz
Anzahl der Kerne2
L2-Cache512 MB
L3-Cache / SmartCache3 MB
Fertigungstechnologie32 nm
Interne GrafikIntel HD Graphics 3000
GPU Frequenz350 MHz
TDP17 Watt
SpeicherunterstützungDDR3-1333

9 Notebooks mit Intel Core i3-2367M

9 Notebooks mit Intel Core i3-2367M