1. Startseite
  2. Prozessoren
  3. Ultra Low Voltage Prozessoren
  4. AMD E1-Series
  5. AMD E1-1500

AMD E1-1500

Der AMD E1-1500 ist eine Kombination aus Prozessor und Grafikeinheit und wird aufgrund der kompakten Bauweise und dem günstigen Energiebedarf vor allem in dünnen und leichten Notebooks eingesetzt, die von AMD auch als „Ultrathins“ bezeichnet werden – analog zu den „Ultrabooks“, einem Marketing-Wort, das auf Intel zurückgeht. Der zweikernige Prozessor erledigt vor allem einfache Aufgaben problemlos, der Fokus auf den geringen Stromverbrauch fordert aber ihren Tribut, und so ist der Prozessor mit rechenintensiven Aufgaben schnell überfordert bzw. verschlingt für diese viel Zeit. Insbesondere im Vergleich mit den genau so sparsamen ULV-Prozessoren von Intel kann der AMD E1-1500 lediglich mit dem billigen Preis punkten. Anders sieht es bei der integrierten Grafikeinheit aus, die zumindest einfache Titel wie Warcraft 3 oder Civilization 5 flüssig darstellt

Die zwei Kerne des Prozessors im AMD E1-1500 arbeiten mit 1,48 GHz, jedem Kern steht ein seperater L2-Cache mit 512 KB Kapazität zur Verfügung. Über einen Turbomodus verfügt der Chip nicht. Die Grafikeinheit, ein AMD Radeon HD 7310 Grafikchip, hat einen Chiptakt von 529 MHz und verfügt über 80 Stream-Prozessoren. Der Speichercontroller kann mit DDR3-Speicher bis zu einer Geschwindigkeit von 1.066 MHz umgehen. Die maximale Verlustleistung liegt bei 18 Watt. Erschienen ist das Modell im Januar 2013.
Weiterlesen und technische Daten anzeigen

Technische Daten
Erscheinungsdatum2. Quartal 2013
Basis-Taktfrequenz1.48 GHz
Anzahl der Kerne2
L2-Cache1 MB
Fertigungstechnologie40 nm
Interne GrafikAMD Radeon HD 7310
GPU Frequenz529 MHz
TDP18 Watt
SpeicherunterstützungDDR3-1066

2 Notebooks mit AMD E1-1500

2 Notebooks mit AMD E1-1500