1. Startseite
  2. Prozessoren
  3. Tablet Prozessoren
  4. Texas Instruments OMAP
  5. Texas Instruments OMAP 4430

Texas Instruments OMAP 4430

Der Texas Instruments OMAP 4430 ist ein Stand 2012 extrem weit verbreiteter und beliebter SoC (System-on-a-Chip), der in zahllosen Smartphones und Tablet-PCs zum Einsatz kommt. Aufgrund seiner zwei Rechenkerne und der im Vergleich zum Standardtakt stark beschleunigten Grafikeinheit bietet der SoC eine gute Performance. Unabhängig von Prozessor und GPU besitzt der Texas Instruments OMAP 4430 zudem eine Multimedia-Einheit, die in der Lage ist, Full-HD-Videos flüssig zu dekodieren. Zudem wird auf diese Weise der Prozessor entlastet. In einigen Benchmarks kann der Texas Instruments OMAP 4430 sogar den Tegra 2 von Nvidia schlagen, und bietet ausreichend Leistung, um alle gängigen Anwendungen auf Smartphones und Tablets zu bewältigen. Der SoC kommt beispielsweise im Samsung Galaxy S2 zum Einsatz, aber auch im Milestone 3 von Motorola oder im Optimus 3D P920 von LG.

Die Dual-Core-Prozessoreinheit arbeitet mit einem Takt zwischen einem und 1,2 GHz. Die Prozessoreinheit kommt von ARM und ist ein Cortex-A9. Die Grafikeinheit hingegen stammt von PowerVR. Es handelt sich um einen SGX540-grafikchip mit einer Taktfrequenz von 304 MHz. Die ist deutlich höher als sie standardmäßigen 200 MHz dieses Grafikchips. Der Texas Instruments OMAP 4430-SoC unterstützt 32-Bit-Dual-channel LPDDR2-RAM. Die Fertigung erfolgt im 45-Nanometer-Verfahren. Erschienen ist der SoC im 1. Quartal 2011.
Weiterlesen und technische Daten anzeigen

Technische Daten
Basis-Taktfrequenz1
Anzahl der Kerne2
Fertigungstechnologie45
Interne GrafikPowerVR SGX540
GPU Frequenz304
SpeicherunterstützungLPDDR2
Erscheinungsdatum1. Quartal 2011

3 Tablets und Smartphones mit Texas Instruments OMAP 4430

3 Tablets und Smartphones mit Texas Instruments OMAP 4430