1. Startseite
  2. Prozessoren
  3. Tablet Prozessoren
  4. Telechips TCC-Series

Telechips TCC-Series

Die Telechips TCC-SoCs sind eine Produktreihe des südkoreanischen IC-Herstellers Telechips für Tablets, Wearables und OTT-Geräte. Die SoCs unterstützen eine Reihe von Betriebssystemen, darunter auch Android, Windows Embedded Compact (CE) und Linux. Die Serie umfasst mehrere Prozessorgenerationen, die sich von der ARMv5TE- über die ARMv6- und ARMv7-A- bis zur ARMv8-A-Architektur erstrecken. Die Prozessoren sind in Single-, Dual-, Quad-, und Hexa-Core-Konfigurationen verfügbar, einige Modelle verfügen zudem über den Cortex-M3 oder Cortex-M4 Koprozessor für die digitale Signalverarbeitung (DSP). Bei den neueren SoCs sind integrierte 3D-Grafikprozessoren des Herstellers ARM zu finden, darunter die Mali-400 und die Mali-T624.

Architektur
Die ältesten SoCs der Telechips TCC-Serie sind der TCC83xx, der TCC79xx und der TCC8010. Die 3 Chips benutzen einen ARM926EJ-S Single-Core-Prozessor, der zur ARM9E-Baureihe gehört. Dieser Prozessor benutzt die ARMv5TE-Mikroarchitektur mit der ARM Jazelle Technologie für die direkte Ausführung von 8-Bit Java Bytecode und Unterstützung für ARMs 16-Bit und 32-Bit Instructions Sets. Die Prozessoren haben einen 32 KB L1 Cache, der sich aus 16 KB Data Cache und 16 KB Instruction Cache zusammensetzt und unterstützen SDR/DDR/DDR2/DDR3-Speicher. Der TCC890x benutzt einen etwas neueren ARM 1176JZF-S Single-Core-Prozessor, der zur ARM11-Baureihe gehört und die ARMv6-Mikroarchitektur benutzt. Neuerungen des Chips sind die ARM Thumb-2-Instruktionen und die TrustZone-Sicherheitserweiterungen. Der Prozessor verfügt weiterhin über einen 32 KB L1 Cache und unterstützt SDR/mDDR/DDR/DDR2-Speicher. Der TCC880x markiert den Umstieg auf die ARMv7-A-Architektur unter der Verwendung eines Cortex-A8-Prozessors mit einer VFPv3 FPU, NEON und Jazelle RCT und DAC. Weitere ARMv7-A-basierte Chips sind der TCC892x, der TCC893x, der TCC896x und der TCC897x. Der TCC892x benutzt einen Cortex-A5-Prozessor und fügt die Jazelle DBX-Technologie sowie die DSP-Erweiterungen hinzu. Der Prozessor verfügt über einen 256 KB L2 Cache und unterstützt (LP)DDR2/DDR3-Speicher. Der TCC893x ist der erste Dual-Core-Prozessor der Serie und benutzt ARMs etwas stärkeres Cortex-A9-Design. Der Prozessor hat einen 32 KB + 32 KB L1 Cache und einen 512 KB L2 Cache und unterstützt DDR2/3-Speicher. Er verfügt zudem über einen zusätzlichen Cortex-M3-Chip. TCC897x und TCC896x benutzen beide einen Cortex-A7 Quad-Core-Prozessor, wobei der TCC896x zusätzlich 2 wesentlich stärkere Cortex-A15-Kerne und einen 1 MB großen L2 Cache hat. Beide Kerne unterstützen DDR3-Speicher und haben einen zusätzlichen Cortex-M4-Kern. Der neueste Chip der Telechips TCC-Serie ist der TCC898x aka „Alligator“, der mit einem Cortex-A53 Quad-Core-Prozessor ausgestattet ist. Der Cortex-A53 basiert auf der 64-Bit ARMv8-A-Architektur und unterstützt ARMs 64-Bit Instruktionen (AArch64) und 32-Bit Instruktionen (AArch32), NEON advanced SIMD, VFPv4 und Hardware-Visualisierung. Er kann mit DDR3/DDR4-Speicher ausgestattet werden und verfügt ebenfalls über einen zusätzlichen Cortex-M4-Kern.

Während die ersten ARM9E-basierten SoCs lediglich eine 2D-GPU haben, verfügt der TCC890x bereits über eine 3D-GPU mit Unterstützung für OpenGL ES 1.1/2.0 und OpenVG 1.1. Der TCC892x, TCC893x und TCC897x verfügen über eine Mali-400 GPU, wobei alle außer dem TCC892x das Modell mit 2 Rechenkernen (MP2) besitzen. Der TCC896x verfügt als einziger über die wesentlich stärkere Mali-T624, die neuere APIs wie OpenGL ES 3.0/3.1, OpenCL 1.1, DirectX 11 und RenderScript unterstützt.

Leistung
Die Leistung der SoCs der Telechips TCC-Serie reicht von relativ schwachen Single-Core-Prozessoren bis zu leistungsfähigen Hexa-Core-Prozessoren. Während die ersten Prozessoren der Serie eher für eingebettete Systeme entwickelt wurden, können die neueren Mehrkernprozessoren problemlos Tablets und ähnliche Geräte antreiben. Mit dem TCC898x hat Telechips zudem einen zeitgemäßen 64-Bit Prozessor im Angebot, der mit anderen Chips aus dem Mittelklasse-Segment konkurrieren kann. Bis auf die Mali-T624 sind die integrierten Grafiklösungen nur bedingt für 3D-Spiele geeignet und können folglich nur Gelegenheitsspiele bei niedrigen Auflösungen flüssig darstellen.
Weiterlesen

2 Tablets mit Telechips TCC-Series

2 Tablets mit Telechips TCC-Series