1. Startseite
  2. Prozessoren
  3. Tablet Prozessoren
  4. Qualcomm Snapdragon 212
  5. Qualcomm Snapdragon 212 (MSM8909v2)

Qualcomm Snapdragon 212 (MSM8909v2)

Der Qualcomm Snapdragon 212 (MSM8909v2) ist ein ARM-basiertes Einsteiger-SoC, das am 28. Juli 2015 angekündigt wurde. Das SoC integriert 4 Cortex-A7-Kerne und eine Adreno 304 Grafikeinheit. Der Chip ist eine geringfügige Weiterentwicklung des Snapdragon 210 (MSM8909) und bietet mit 1,3 GHz eine leicht erhöhte Taktfrequenz. Durch das integrierte 4G LTE Cat 4 Modem ist der Chip für Käufer interessant, die zwar ein günstiges Gerät kaufen möchten, dabei jedoch nicht auf den schnellen Funkstandard verzichten wollen. CPU und GPU sind zwar etwas veraltet, sollten aber dennoch für den alltäglichen Gebrauch genügend Leistung bieten.

Architektur
Die Cortex-A7-Kerne basieren auf der ARMv7-A-Architektur, die 32-Bit Instruktionen benutzt und über die Erweiterungen Thumb-2, NEON, Jazelle und FPv4 verfügt. Die Instruction-Set-Architektur (ISA) hat 15 32-Bit General-Purpose-Register und optional 32 64-Bit Floating-Point-Register. Im Gegensatz zum Vorgänger Cortex-A8 wurde die Sprungvorhersage verbessert, u.a. durch einen neueren Predictor und die schmalere Pipeline, die das Auftreten von Fehlern in der Vorhersage reduziert. Die Cortex-A7-Kerne integrieren eine 8-stufige Integer-Pipeline die dank der superskalaren ARMv7-ISA 2 Instruktionen gleichzeitig ausführen kann. Die Jazelle RCT Erweiterungen ermöglichen Execution Environments, in welchen Code schon während der Ausführung eines Programms kompiliert werden kann. Die NEON SIMD Erweiterungen, ein Instruction Set, das Medien beschleunigt und Signale verarbeitet, und die VFPv4 Floating-Point-Einheit (FPU) teilen sich die 32 Floating-Point-Register. Der Qualcomm Snapdragon 212 (MSM8909v2) verfügt über einen QDSP6 Digitalsignalprozessor (DSP) und einen 533 MHz PDDR2/3 Speichercontroller. Das integrierte X5 LTE Global-Mode-Funkmodem unterstützt LTE FDD, LTE TDD, WCDMA (HSDPA/HSUPA), CDMA1x, EV-DO, TD-SCDMA und GSM. Der Video-Decoder des Chips kann HEVC in nativer FullHD-Auflösung mit 30 FPS wiedergeben. Außerdem verbaut sind ein 802.11n WLAN-Modul, ein IZat Gen8C GPS-Modul und eine Bluetooth 4.1 Schnittstelle. Der integrierte Image-Signal-Prozessor (ISP) unterstützt Kamers mit bis zu 8 Megapixeln.

Die Adreno 304 ist eine Einsteiger-Grafiklösung, die über 6 Pipelines verfügt und eine Taktfrequenz von 400 MHz hat. Sie unterstützt die APIs OpenGL ES 3.0, OpenCL 1.1e, OpenVG 1.1, Renderscript und DirectX 9.0c/Direct3D 11.1 FL 9_3. Die GPU gibt Bilder in 720p-Auflösung aus, externe Bildschirme können angeschlossen werden. Die Leistung der GPU reicht für Gelegenheitsspiele aus. Anspruchsvolle 3D-Titel können nur mit niedrigen Auflösungen gespielt werden.

Leistung
Der Qualcomm Snapdragon 212 (MSM8909v2) bietet eine ähnliche Leistung wie der ältere Snapdragon 400 (MSM8926). Er ist in etwa mit dem Samsung Exynos 3 Quad 3470 vergleichbar, der ebenfalls 4 Cortex-A7-Kerne hat, die allerdings mit 1,4 GHz minimal höher takten. Auch wenn die Hardware schon etwas veraltet ist, kommt der Prozessor mit Internet-Browsing, Video-Wiedergabe und Gelegenheitsspielem problemlos zurecht.
Weiterlesen und technische Daten anzeigen

Technische Daten
Erscheinungsdatum3. Quartal 2015
Basis-Taktfrequenz1.3 GHz
Anzahl der Kerne4
Fertigungstechnologie28 nm
Interne GrafikAdreno 304
GPU Frequenz400 MHz
SpeicherunterstützungLPDDR2/3

4 Smartphones mit Qualcomm Snapdragon 212 (MSM8909v2)

4 Smartphones mit Qualcomm Snapdragon 212 (MSM8909v2)