1. Startseite
  2. Prozessoren
  3. Tablet Prozessoren
  4. MediaTek Helio
  5. MediaTek Helio X25 (MT6797T)

MediaTek Helio X25 (MT6797T)

Der MediaTek Helio X25 (MT6797T) ist ein ARM-basierter Zehnkern-Prozessor mit integrierter Mali-T880 MP4 GPU, der am 12. Mai 2015 vorgestellt wurde. Es handelt sich um das Schwestermodell des MediaTek Helio X20 und ist im Gegensatz zu diesem mit höheren CPU- und GPU-Taktfrequenzen ausgestattet. Der Prozessor benutzt das erste Tri-Cluster-Design mit 10 CPU-Kernen auf dem Markt. Die CPU setzt sich aus einem Dual-Core Cortex-A72 mit 2,5 GHz, einem Quad-Core Cortex-A53 mit 2 GHz und einem Cortex-A53 mit 1,55 GHz zusammen. Zusätzlich steht ein einzelner Cortex-M4-Kern für Hintergrundprozesse zur Verfügung. Die integrierte ARM Mali-T880 MP4 hat eine Taktfrequenz von 850 MHz. Der Speichercontroller des Chips unterstützt bis zu 4 GB LPDDR3 933 MHz RAM. Das World-Mode LTE Cat. 6 Modem kann einen Downlink von bis zu 300 MB/s und einen Uplink von bis zu 50 MB/s erreichen und unterstützt 20+20 Carrier Aggregation (CA).

Architektur
Der MediaTek Helio X25 (MT6797T) basiert auf der ARMv8-A-Architektur und ist mit zahlreichen Instruction-Set-Architekturen (ISAs) wie den neuen 64-Bit ARM-Instruktionen (AArch64), den 32-Bit ARM-Instruktionen und Thumb-2 (AArch32), den TrustZone-Sicherheitserweiterungen, den NEON Advanced-SIMD-Instruktionen, den DSP- und SIMD-Erweiterungen und Hardware-Visualisierung ausgestattet. Es ist der erste Prozessor mit einem Tri-Cluster-Design, mit dem MediaTek versucht, die Lücke, die bei klassischen Prozessoren mit 2 Clustern entsteht, zu schließen. Das Prinzip ist einfach: wie bei einer Gangschaltung wird ein zusätzlicher „Mid-Cluster“ eingefügt, der eine feinere Abstufung der Leistung ermöglicht. Während bei Prozessoren mit 2 Clustern in big.LITTLE-Konfiguration der big-Cluster nicht genügend Leistung für moderate Workloads hat und der leistungsstarke aber nicht sehr energieeffiziente LITTLE-Cluster daher diese Workloads übernehmen muss, ist der Mid-Cluster speziell für diesen Einsatz vorgesehen.Dadurch wird der Stromverbrauch in allen 3 Leistungsklassen (leichte, moderate und schwere Workloads) gesenkt. Die Cluster sind über das MediaTek Coherent-System-Interconnect (MCSI) verbunden und verfügen jeweils über einen eigenen L2 Cache. Neben der Tri-Cluster-CPU ist ein 364 MHz Cortex-M4-Kern mit Sensor-Hub verbaut, der für die stromsparende Ausführung von Hintergrundprozessen wie MP3-Wiedergabe, Audio-Decoding und Stimmenaktivierung zuständig ist. Bei ausgeschaltetem Bildschirm wird nur der Cortex-M4, z.B. für die MP3-Wiedergabe, benutzt und der Rest der CPU zum Stromsparen ausgeschaltet. Der Bildschirmcontroller des MediaTek Helio X25 (MT6797T) unterstützt 60 FPS bei WQXGA-Auflösung (2560x1600 Pixel) und 120 FPS bei FullHD-Auflösung. Mit dem Dual-ISP können eine 32 Megapixel 24 FPS Single-Kamera oder 13 MP + 13 MP 30 FPS Dual-Hauptkameras, mit eingebauter 3D-Depth-Engine und Bildrauschreduzierungs-Engine verwendet werden. Der Decoder des SoCs kann H.264-, H.265/HEVC- und VP9-Videos in 4K- und 2K-Auflösung mit 10-Bit Farbtiefe und 30 FPS 60% energieeffizienter als im Helio X10 decodieren. Der Encoder kann H.265-HDR-Videos in 4K- und 2K-Auflösung bis zu 40% effizienter encodieren. Das integrierte Modem unterstützt LTE FDD/TDD Cat. 6, DC-HSPA+, TD-SCDMA, EDGE und CDMA2000 1x/EVDO Rev. A und hat eine 70% höhere Energieeffizienz als das Modem des Helio X10.

Die ARM Mali-T880 MP4 verfügt über 4 Shader-Cluster und hat eine Taktfrequenz von 850 MHz. Sie unterstützt die APIs Vulkan 1.0, OpenGL ES 3.2, OpenVG 1.1, OpenCL 1.2 FP und Direct3D 11.2 FL 11_1. Sie ist 140% leistungsfähiger und 60% energieeffizienter als die PowerVR G6200 im Helio X10.

Leistung
Durch die höheren Taktfrequenzen hat der MediaTek Helio X25 (MT6797T) im Geekbench-Prozessorbenchmark eine 15% höhere Single-Core-Leistung und eine minimal höhere Multi-Core-Leistung als der Helio X20. Obwohl er damit eines der schnellsten SoCs des Jahres 2016 ist, bleibt er dennoch abgeschlagen hinter dem Samsung Exynos 8 Octa 8890 zurück.
Weiterlesen und technische Daten anzeigen

Technische Daten
Erscheinungsdatum2. Quartal 2015
Basis-Taktfrequenz2.5 GHz
Anzahl der Kerne10
Fertigungstechnologie20 nm
Interne GrafikARM Mali-T880 MP4
GPU Frequenz850 MHz
SpeicherunterstützungLPDDR3