1. Startseite
  2. Prozessoren
  3. Multimedia Prozessoren
  4. Intel Core i3 (Sandy Bridge)
  5. Intel Core i3-2312M

Intel Core i3-2312M

Der Intel Core i3 2312M ist ein Prozessor für den Notebook-Markt und dort in der unteren Mittelklasse angesiedelt. Der Prozessor kommt zumeist in Allround- oder günstigen Multimedia-Notebooks zum Einsatz. Er bietet eine hohe Leistungsfähigkeit und eignet sich für die meisten Anwendungsgebiete, angefangen beim einfachen Surfen im Internet und dem Erstellen von Dokumenten und Präsentation, über die Wiedergabe von (HD-)Medien bis hin zur Bearbeitung von Videos, Fotos und der Umwandlung von Filmen. Letzteres benötigt jedoch deutlich mehr Zeit als mit einem Vierkern-Prozessor. Für anspruchsvolle Computerspiele ist der Intel Core i3 2312M nur dann geeignet, wenn neben dem integrierten Grafikchip noch eine schnelle, dedizierte Grafikkarte im Notebook verbaut ist. Der integrierte Grafikchip kann lediglich ältere Spieletitel ausreichend beschleunigen, besitzt dafür jedoch einen integrierten Videodekoder, mit welchem er (HD-)Videomaterial ohne Zutun des Prozessors wiedergeben kann. Die QuickSync-Video-Technik lässt den Grafikprozessor bei der Umwandlung von Videos einen Großteil der Arbeit übernehmen.

Die zwei Rechenkerne des Intel Core i3 2312M arbeiten mit einer Taktfrequenz von jeweils 2,1 GHz. Die Turbo-Boost-Technologie fehlt dem Prozessor jedoch und ist den teureren i5- und i7-Modellen vorbehalten. Dafür unterstützt der Intel Core i3 2312M die Hyperthreading-Technologie. Diese ermöglicht die gleichzeitigt Bearbeitung von bis zu vier statt nur zwei Threads. Hiervon profitieren insbesondere Programme mit Unterstützung für mehr als zwei Prozessorkerne. Einem echten Quad-Core-Prozessor kann derIntel Core i3 2312M aber auch hiermit nicht das Wasser reichen. Der Prozessor besitzt einen Speichercontroller mit zwei Kanälen. Er kann im Gegensatz zum sonst identischen Intel Core i3 2310M nur acht statt 16 GB Arbeitsspeicher verwalten. Der schnellste verwendbare Arbeitsspeicher ist DDR3-1333-RAM. Der integrierte HD Graphics 3000 Grafikchip arbeitet mit 650 MHz und kann im Gegensatz zum Hauptprozessor seinen Takt deutlich beschleunigen – auf einen Maximalwert von 1,1 GHz. Der Intel Core i3 2312M wird im 32-Nanometer-Verfahren hergestellt und weist eine maximale Verlustleistung (TDP) von 35 Watt auf. Erschienen ist er im zweiten Quartal 2011.
Weiterlesen und technische Daten anzeigen

Technische Daten
Erscheinungsdatum2. Quartal 2011
Basis-Taktfrequenz2,1 GHz
Anzahl der Kerne2
L2-Cache512 MB
L3-Cache / SmartCache3 MB
Fertigungstechnologie32 nm
Interne GrafikIntel HD Graphics 3000
GPU Frequenz650 MHz
TDP35 Watt
SpeicherunterstützungDDR3-1333

1 Notebook mit Intel Core i3-2312M

1 Notebook mit Intel Core i3-2312M