1. Startseite
  2. Prozessoren
  3. Gaming- und Highend-Prozessoren
  4. Intel Core i7 (Haswell)
  5. Intel Core i7-4600M

Intel Core i7-4600M

Der Intel Core i7 4600M ist der am schnellsten getaktete Dual-Core-Prozessor der neuen Haswell-Baureihe von Intel. Der Prozessor wird überwiegend in Multimedia- und Gaming-Notebooks eingesetzt, seine Leistungsaufnahme fällt etwas niedriger aus als bei den meisten Quad-Cores. Der Prozessor ist sowohl leistungsfähig als auch effizient und erledigt selbst rechenintensive Aufgaben zügig. Gegenüber den Quad-Core-Prozessoren der gleichen Baureihe hat er jedoch das nachsehen. Ein integrierter Grafikchip übernimmt bei Bedarf die Bildausgabe, da jedoch eine wenig leistungsstarke Variante verwendet wird, ist der Intel Core i7 4600M nur in Kombination mit einer schnellen, dedizierten Grafikkarte für Spiele geeignet. Fazit: Extrem schneller Prozessor, der dank Hyper-Threading auch für Multitasking optimal geeignet ist.

Der Intel Core i7 4600M arbeitet mit einem Basistakt von 2,9 GHz und einem Turbo-Takt von 3,6 GHz. Dabei erreicht der Prozessor den Turbotakt dynamisch dank der Turbo-Boost-Technologie, die erkennt, wann zusätzliche Leistung benötigt wird. Beiden Kernen und der Grafikeinheit steht ein vier MB großer L3-Cache zur Seite, der dynamisch zwischen diesen aufgeteilt werden kann. Der Grafikchip ist ein Intel HD Graphics 4600, der mit 400 MHz arbeitet, aber analog wie der Prozessor seinen Takt auf bis zu 1,3 GHz verdreifachen kann. Die maximale Verlustleistung des Intel Core i7 4600M beträgt 37 Watt. Erschienen ist er im Juni 2013.
Weiterlesen und technische Daten anzeigen

Technische Daten
Erscheinungsdatum2. Quartal 2013
Basis-Taktfrequenz2.9 GHz
Anzahl der Kerne2
L2-Cache512 KB
L3-Cache / SmartCache4 MB
Fertigungstechnologie22 nm
Interne GrafikIntel HD Graphics 4600
GPU Frequenz400 MHz
TDP37 Watt
SpeicherunterstützungDDR3-1600

1 Notebook mit Intel Core i7-4600M

1 Notebook mit Intel Core i7-4600M