1. Startseite
  2. Prozessoren
  3. Einsteiger Prozessoren
  4. Intel Celeron (Sandy Bridge)
  5. Intel Celeron B840

Intel Celeron B840

Der Intel Celeron B840 ist ein Einsteigerprozessor für Notebooks von Intel. Er richtet sich an preisbewusste Kunden und hat eine nur begrenzte Leistungsfähigkeit. Zum Einsatz kommt der Prozessor zumeist in Einsteiger-Notebooks. Der Intel Celeron B840 eignet sich für alltägliche Anwendungen wie das Erstellen und Bearbeiten von Dokumenten oder für die Wiedergabe von Medien. Ausgestattet mit einer integrierten Grafikkarte, ist der Intel Celeron B840 zudem in der Lage, (HD-)Videos zu dekodieren und flüssig abzuspielen. Für hardwareintensive Spiele ist der Prozessor jedoch selbst in Verbindung mit einer schnellen, dedizierten Grafikkarte zu schwach. Für wenig Geld erhält man mit dem Intel Celeron B840 einen alltagstauglichen Prozessor, der dank integriertem Grafikchip auch Full-HD-Videos mühelos abspielen kann.

Der Zweikernprozessor arbeitet mit einer Taktfrequenz von 1,9 GHz und unterstützt weder die Turbo-Boost-Technik noch die Hyper-Threading-Technologie. Das heißt, dass der Prozessor bei Bedarf nicht die Geschwindigkeit seiner zwei Kerne erhöhen kann. Die integrierte Grafikkarte arbeitet mit Taktfrequenzenvon 650 bis 1000 MHz. Der L3-Cache des Prozessors ist für beide Kerne zwei MB groß. In diesen Zwischenspeicher gelangen häufig vom Prozessor genutzte Daten. Der Speichercontroller des Intel Celeron B840 unterstützt DDR3-Speicher. Die maximale Verlustleistung des Prozessors beträgt 35 Watt. Lange Akkulaufzeiten sind also eher nicht zu erwarten. Erschienen ist der Intel Celeron B840 im September 2011.
Weiterlesen und technische Daten anzeigen

Technische Daten
Basis-Taktfrequenz1,9
Anzahl der Kerne2
L3-Cache / SmartCache2
Fertigungstechnologie32
Interne GrafikJa
GPU Frequenz650
TDP35
SpeicherunterstützungDDR3-1333
Erscheinungsdatum3. Quartal 2011

1 Notebook mit Intel Celeron B840

1 Notebook mit Intel Celeron B840