Notebook Prozessoren Special

Der Markt an Notebooks und Netbooks bietet ein breites Angebot an unterschiedlichen Prozessoren. Ob der jeweils eingesetzte Prozessor Ihren Leistungsanforderungen entspricht, ist den Verkaufsprospekten eines mobilen Rechners allerdings nur selten klar zu entnehmen. Wir erläutern, welcher Prozessor sich für welche Aufgaben besonders gut eignet.

In den letzten Jahren ist die Entwicklung von Prozessoren in zwei Richtungen verlaufen: Auf der einen Seite waren Hersteller, wie Intel, AMD & Co. bemüht, immer leistungsfähigere Prozessoren zu entwickeln. Wurde diese Entwicklung früher über stetig steigende Taktfrequenzen erreicht, wird die Leistungssteigerung heute durch das Zusammenspiel von zwei oder mehr Prozessorkernen und eine Optimierung des Befehlssatzes realisiert. Sogar für die kleinen Netbooks kündigen sich inzwischen erste Zweikern-Prozessoren an.

Auf der anderen Seite sind auch die Ansprüche an die Akku-Laufzeit gestiegen. Durch ultramobile Notebooks sowie die noch kompakteren Netbooks wurden neue Märkte erschlossen. Dem haben die Prozessor-Hersteller mit der Entwicklung extrem kompakter, energiesparender Prozessoren wie der Intel Atom-Serie Rechnung getragen. Niedriger Stromverbrauch und eine geringere Wärmeentwicklung, die eine aktive Kühlung überflüssig macht, zeichnen diese Prozessoren aus. Die Rechenleistung tritt bei den Netbooks eher in den Hintergrund. Dennoch haben sich diese Prozessoren sogar in Desktop-PCs einen Platz erobern können, ermöglichen sie doch, dank des Verzichts auf eine aktive Kühlung, einen nahezu geräuschlosen PC.

Was die Prozessortechnologie insgesamt betrifft, geht der Trend zu mehr Energieeffizienz: Von der Atom-CPU bis zum Quadcore-Prozessor verfügen fast alle Prozessoren über Möglichkeiten, den Energieverbrauch dynamisch den jeweiligen Anforderungen anzupassen. Erreicht wird die Einsparung beispielsweise durch ein Absenken der Taktfrequenz im Leerlauf oder durch das Abschalten einzelner Prozessorkerne bei Nichtgebrauch. Davon profitieren Sie nicht nur, wenn Sie sich im mobilen Einsatz länger auf ihren Akku verlassen müssen, sondern auch als Einsteiger-Anwender, Multimedia-Nutzer oder Hardcore-Gamer, da sich ein niedriger Energieverbrauch auch auf die Stromrechnung auswirkt.

Leistungsklasse: Netbook-Prozessoren
Sie sind auf der Suche nach maximaler Mobilität und minimalem Preis? Dann sollten Sie sich bei den Netbook-Prozessoren umschauen. Sie sind nicht nur preiswert, sondern haben einen so geringen Energiebedarf, dass Netbooks teilweise über zehn Stunden ohne Steckdose auskommen. Abstriche gibt es bei der Leistung: Netbook-Prozessoren sind vor allem für ... mehr

Leistungsklasse: Einsteiger-Prozessoren
Erstellen Sie mit Ihrem Notebook vor allem Dokumente, arbeiten Präsentationen aus und surfen im Internet? Dann ist ein Notebook mit einem Einsteiger-Prozessor das Richtige für Sie. Denn für solch einfache Anwendungen sind sie ausreichend gewappnet. Eine gute Arbeitsgeschwindigkeit wird häufig durch zwei Rechenkerne sichergestellt. Darüber hinaus ... mehr

Leistungsklasse: Multimedia-Prozessoren
Eine besondere breite Anwendungsvielfalt erschließt sich ihnen mit einem Multimedia-Prozessor. Diese stecken meist in Allround- und Multimedia-Notebooks und eignen sich für fast Anwendungen. Neben eher einfachen Aufgaben wie der Erstellung und Bearbeitung von Dokumenten sind sie auch gut für rechenintensivere Programme geeignet. .... mehr

Leistungsklasse: Gaming und Highend Prozessoren
Sie suchen kompromisslose hohe Leistung unter allen Umständen? Dann sollte es schon ein Prozessor aus der Gaming- und Highend-Kategorie sein. Diese Prozessoren sind durch fast nichts ins Schwitzen zu bringen. Sei es die Umwandlung von Videos, das Verschlüsseln von Daten oder das Anwenden komplexer Filter auf Fotos und das am besten alles gleichzeitig: Gaming- und Highend-Prozessoren behalten hier ... mehr

Leistungsklasse: Ultra Low Voltage Prozessoren
Sie möchten mit Ihrem Notebook mobil unterwegs sein, von langen Akkulaufzeiten profitieren und dabei gleichzeitig die Leistungsfähigkeit nicht aus den Augen lassen? Diesen Spagat schaffen nur Ultra Low Voltage Prozessoren. Wie die Bezeichnung schon andeutet, kommen sie mit sehr wenig Strom aus, arbeiten aber trotzdem recht flott und sind Netbook-Prozessoren in Bezug auf die Leistung glasklar überlegen. Dadurch eignen sie sich nicht nur für ... mehr Intel Core i: Die neue Notebook-Prozessor-Generation
Grundlagen kurz und verständlich erklärt. So werden Sie zum Notebook-Experten: