1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Medion
  5. Medion Erazer

Medion Erazer Laptop

Die Medion Erazer Notebook Serie bietet die leistungsstärksten Gaming Laptops innerhalb der Produktpalette des deutschen Herstellers. Die großzügig ausgestatteten Geräte punkten vor allem im Multimedia- und im Spiele-Bereich. Mit Display-Diagonalen von 15,6 oder 17,3 Zoll bleibt Ihnen die Wahl, ob Sie lieber ein mobileres Notebook auch für den Einsatz unterwegs, oder eher einen Desktop-Replacement-Laptop für den heimischen Schreibtisch kaufen wollen. Die Produkte der Baureihe sind teilweise schon ab etwa 500 Euro zu haben, können aber auch schon mal deutlich über 1.000 Euro kosten. Wir stellen Ihnen die Medion Erazer Laptops an dieser Stelle kurz vor.

15 Medion Erazer Notebooks

15 Medion Erazer Notebooks

Für Sparfüchse und Spieler

Im Gegensatz zu anderen Multimedia-Notebooks, ist die Medion Erazer Notebook Serie sehr breit aufgestellt. Das Unternehmen unterteilt die Reihe darüber hinaus in eine P-Serie und eine X-Serie. Die Modelle der P-Serie sind preiswerter, besitzen Dual-Core-Prozessoren von Intel und haben weniger leistungsstarke Grafikeinheiten verbaut. Sie eignen sich eher für einen Filmabend, als für ausgiebige Gaming-Sessions. Die X-Serie hingegen setzt auf leistungsstarke Quad-Core-Prozessoren der Intel Core-i-Baureihe und kombiniert diese mit einem großen Arbeitsspeicher und leistungsstarken Grafikkarten, so dass die Notebooks vor allem bei 3D-Spielen wie Battlefield 1 oder Witcher 3 eine gute Figur machen.

Mit ihren hochauflösenden Bildschirmen garantieren sie eine unglaublich detaillierte Wiedergabe von Filmen im Full-HD-Format. Die optischen DVD+/-RW-Laufwerke erlauben dabei die Archivierung von Daten sowie die Wiedergabe von Film-DVDs auf dem Medion Erazer Laptop. Zur Wahl stehen die Geräte dieser Serie im 15 Zoll und im 17 Zoll Format. Während erstere mit ihrem Gewicht von nur wenig mehr als zwei Kilogramm auch für unterwegs gut geeignet sind, erweisen sich die 17-Zoll-Modelle als deutlich sperriger, auch wenn sie nur ein geringfügig höheres Gewicht haben. Sie eignen sich eher für den heimischen Schreibtisch, passen zur Not aber auch etwa in eine Laptop-Tasche.

Flexible Konfiguration für flexible Nutzer

Die Gehäuse der Medion Erazer Laptop Serie bestehen aus Kunststoff-Chassis, die zusätzlich eine gummierte Oberfläche besitzen. Medion nennt das „rubberized Design“ und es soll einen besonders guten Grip sowie einen optisch hochwertigen Eindruck verschaffen. Die Notebooks der X-Serie bieten zusätzlich eine Hintergrundbeleuchtung für die Tastatur, die sich zudem per Software individuell einstellen lässt. Zur Wahl stehen stattliche 16,7 Millionen Farben. Auch das 2.1 Audiosystem von Onkyo mit integriertem Subwoofer ist der X-Serie vorbehalten, während die Modelle der P-Reihe lediglich zwei Lautsprecher bieten.

Bis auf wenige Ausnahmen beträgt die Auflösung bei allen Modellen 1.920 x 1.080 Bildpunkte. Damit erfüllen die Notebooks den Full-HD-Standard, der eine besonders detailgetreue Wiedergabe sowohl von Spielen als auch von Filmen ermöglicht. In Punkto Panel-Technologie setzt Medion auf matte IPS-Displays, die mit gutem Kontrast und großem Betrachtungswinkel überzeugen.

Die Hardware der Medion Erazer Notebook Serie wird von Intel und NVIDIA zur Verfügung gestellt. Prozessoren aus Intels Core i5 und Core i7 Riege treiben die Geräte an und bieten dank Turbo Boost und Hyper Threading eine hohe Leistungsfähigkeit. Die hohe Performance macht sich dann auch nicht nur bei Spielen bemerkbar, sondern auch bei prozessorlastiger Software wie etwa Video-Bearbeitungsprogramme. Serienmäßig besitzen alle Notebooks dedizierte Grafikeinheiten von NVIDIA. Doch auch hier sind der X-Serie die schnelleren Grafikkarten vorbehalten, wie zum Beispiel die NVIDIA Geforce GTX 1060M, GTX 1070M oder GTX 1080M. Dadurch punkten die Notebooks auch bei grafisch anspruchsvollen Spielen auf hohen Detailstufen, während man bei den Laptops der P-Serie gelegentlich verringerte Details in Kauf nehmen muss, um noch eine spielbare Bildwiederholfrequenz zu erhalten.

Die meisten Modelle der Medion Erazer Laptop Serie besitzen optische Laufwerke, die zum Brennen und Abspielen von CDs und DVDs genutzt werden können. USB 3.0 gehört zum Standard. Den USB 3.1 Typ-C Ausgang bieten hingegen längst nicht alle Modelle, so dass sich ein genauer Blick in die Produktspezifikationen lohnt. Zu den weiteren Anschlüssen gehören HDMI und Gigabit-LAN. Darüber hinaus stehen Bluetooth und WLAN-ac zur Verfügung. Um die Stromversorgung kümmern sich Akkus mit vier Zellen, die für eine Laufzeit von bis zu vier Stunden sorgen sollen.

Perfekt fürs Gaming: Microsoft Windows 10

In Sachen Software setzt der Hersteller bei seinen Medion Erazer Notebooks konsequent auf Microsoft Windows 10 Home. Das Betriebssystem unterstützt den 64-Bit-Betriebund ist dank der neuesten Versionen von Microsofts Grafikschnittstelle DirectX besonders gut für Spiele geeignet. Durch den integrierten Windows Store kann der Laptop individuell um Apps und Spiele erweitert werden, die häufig sogar kostenlos erhältlich sind. Die Modelle der X-Baureihe besitzen darüber hinaus eine ausgefeilte Control Center Software, die dazu genutzt werden kann, die Lüfter des Geräts zu steuern sowie die Hardware zu übertakten, um zusätzliche Leistung aus dem Gaming-Notebook heraus zu kitzeln.