1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Wortmann
  5. Wortmann Modellreihen
  6. Wortmann Terra Mobile 1510

Wortmann Terra Mobile 1510 Notebooks

Die mobilen Rechner der TERRA MOBILE 1510-Serie werden von Hersteller WORTMANN optional mit einem AMD-Prozessor oder einer Intel Core-CPU angeboten. Hinzu kommt eine solide Ausstattung für die Einsteiger-Notebooks.  Weiterlesen

    Wortmann Terra Mobile 1510 NotebooksGute Ausstattung
    Im drahtlosen Netzwerk ermöglichen die mobilen Rechner der WORTMANN TERRA MOBILE 1510-Serie einen zügigen Zugriff über den aktuell schnellsten Standard 802.11 b/g/n. Nicht ganz so schnell geht es kabelgebunden voran, weil die 10/100-Ethernet-Schnittstelle den Gigabit-Standard nicht erfüllt. Erweitern lässt sich das Notebook über drei USB 2.0-Schnittstellen und einen ExpressCard-Slot. Die im Rechner verbaute Webcam sorgt für eine einfache Verbindung zu Videotelefonaten und wird mit einer Auflösung von 1,3 Megapixeln betrieben.

    Wortmann Terra Mobile 1510 NotebooksMattes Display
    Für die Grafikanforderungen setzt WORTMANN beim WORTMANN TERRA MOBILE 1510-Notebook auf den prozessoreigenen Intel Graphics Media Accelerator HD (in Verbindung mit der Intel-CPU) oder eine ATI Radeon Xpress X1200 (mit dem AMD-Prozessor). Die Grafiklösungbeliefert in jedem Fall den 15,6 Zoll großen Bildschirm des mobilen Rechners mit Informationen. Die maximale Auflösung des Displays liegt bei 1.366 x 768 Bildpunkte. Durch die mattierte Oberfläche lässt sich der Bildschirminhalt auch bei ungünstigen Lichtverhältnissen optimal ablesen. Im stationären Einsatz gelangt das Bildschirmsignal wahlweise per VGA-Port oder HDMI-Schnittstelle nach außen.

    Wortmann Terra Mobile 1510 NotebooksSolide Leistung
    Die WORTMANN TERRA MOBILE 1510-Notebookswerden mit Einstiegs-Prozessoren von AMD oder Intel ausgestattet. Optional kommt hier eine AMD Athlon 64 TF-20-CPU zum Einsatz, die mit 1,6 GHz getaktet ist. Alternativ setzt WORTMANN auf eine Intel Core i3 330M-Zentraleinheit, die einen Takt von 2,13 GHz vorgibt. Beide CPUs sind gut für Office-Arbeiten geeignet. Während der Rechner mit AMD-CPU mit 2.048 MB Arbeitsspeicher ausgestattet ist, verfügt die Intel-Variante über 3.072 MB DDR3-SDRAM. Beide Rechner kommen mit einer SATA-Festplatte, die eine Speicherkapazität von 320 GB bitet. Als optisches Laufwerk kommt ein Multiformat-DVD-Brenner mit Double-Layer-Unterstützung zum Einsatz.

    Bildmaterial: Copyright © Wortmann