1. Startseite
  2. Prozessoren
  3. Tablet Prozessoren
  4. Qualcomm Snapdragon 821
  5. Qualcomm Snapdragon 821 (MSM8996 pro)

Qualcomm Snapdragon 821 (MSM8996 pro)

Der Snapdragon 821 (MSM8996Pro) ist ein ARM-basierter Quad-Core-Prozessor für Android-Smartphones, der am 15. Juli 2016 vorgestellt wurde. Der Prozessor basiert auf dem Ende 2015 vorgestellten Snapdragon 820-Design mit Kryo-CPU-Kernen, ist aber nicht als dessen Nachfolger anzusehen, sondern eher als kleines Upgrade. Die von Qualcomm selbst entwickelte Kryo-CPU setzt sich aus 2 Leistungskernen und 2 Stromsparkernen zusammen. Im Vergleich zum Snapdragon 820 wurde die maximale Taktfrequenz der Leistungskerne von 2,16 GHz auf 2,4 GHz und die der Stromsparkerne von 1,5 GHz auf 2 GHz erhöht. Auf dem SoC ist eine Adreno 530 Grafikeinheit verbaut, die eine Taktfrequenz von bis zu 653 MHz erreicht. Der integrierte Speichercontroller unterstützt 16-Bit Quad-Channel LPDDR4-Speicher mit einer Geschwindigkeit von 1866 MHz. Das SoC verfügt über ein Qualcomm X12 LTE Modem mit 600 Mbit/s Cat. 12 Downlink und 3x20 MHz Carrier Aggregation (CA) sowie 150 Mbit/s Cat. 13 Uplink und 2x20 MHz CA. Es werden zudem Izat Gen8C, Qualcomm VIVE WLAN 802.11ac und Bluetooth 4.1 unterstützt. Das SoC ist in High-End-Smartphones wie dem Google Pixel zu finden.

Architektur
Die Kryo-CPU im Qualcomm Snapdragon 821 (MSM8996Pro) ist eine Entwicklung aus dem eigenen Hause. Nach der schlecht optimierten Octa-Core Cortex-CPU im Snapdragon 810 setzt Qualcomm diesmal auf 4 Rechenkerne, die vor allem auf Single-Core-Leistung ausgelegt sind. Die CPU ist Qualcomms erste Eigenentwicklung auf Basis der 64-Bit ARMv8-A-Architektur. Die Taktfrequenz jedes einzelnen Kerns kann individuell und auf ein sehr niedriges Niveau gesteuert werden, womit der Stromverbrauch bei geringer Last niedrig gehalten wird. Dadurch entfällt das Bedürfnis für die sonst oft verwendeten stromsparenden Cortex-A53-Kerne. Neben der Kryo-CPU ist auf dem SoC auch ein Hexagon 680 Digital-Signal-Prozessor (DSP) mit einer Taktfrequenz von bis zu 1 GHz und der All-Ways Aware Technologie verbaut. Das SoC unterstützt Kameras bis 28 Megapixel (statt 25 im S820), und verfügt über einen Qualcomm Spectra Dual Image-Sensor-Processor (ISP) mit 14-Bit Unterstützung, Dual Phase Detection Autofokus (PDAF) für neuere Laser-Autofokus-Technologien und Qualcomm Clear Sight. Videos können in 4K Ultra HD mit 30 FPS aufgenommen und in 4K Ultra HD wiedergegeben werden, unterstützte Codecs sind H.264/AVC und H.265/HEVC. Der Bildschirm-Controller unterstützt einen Gerätebildschirm bis 4K Ultra HD und 384x2160 Pixel und externe Bildschirme bis 4K. Im Gegensatz zum Snapdragon 820 kommt der Qualcomm Snapdragon 821 (MSM8996Pro) mit dem Snapdragon VR Software-Development-Kit (SDK) mit umfangreichen VR-Werkzeugen, die tief in die Architektur des SoCs greifen und Rendering von erstklassigen Bildern und Audio ermöglichen.

Die integrierte Adreno 530 bietet dank der Erhöhung der Taktfrequenz von 624 MHz auf 653 MHz 5% mehr Grafikleistung als die Adreno 530 des Snapdragon 820. Die API-Unterstützung bleibt mit OpenGL ES 3.1 mit AEP, OpenCL 2.0 Full, Vulcan, Renderscript und DirectX 12 gleich.

Leistung
Durch die Anhebung der Taktfrequenzen kann der Qualcomm Snapdragon 821 (MSM8996Pro) eine durchschnittlich 10% höhere Leistung als der Snapdragon 820 erreichen. Gleichzeitig soll die Energieeffizienz um ca. 5% erhöht worden sein. Damit liefert er hervorragende Leistung sowohl für Multitasking als auch Gaming und ist eines der schnellsten SoCs des Jahres 2016. Lediglich der Samsung Exynos 8 Octa 8890 und vor allem der neue Apple A10-Chip bieten noch etwas mehr Performance.
Weiterlesen und technische Daten anzeigen

Technische Daten
Erscheinungsdatum3. Quartal 2016
Basis-Taktfrequenz2.4 GHz
Anzahl der Kerne4
L2-Cache1536 KB
Fertigungstechnologie14 nm
Interne GrafikAdreno 530
GPU Frequenz653 MHz
SpeicherunterstützungLPDDR4

3 Smartphones mit Qualcomm Snapdragon 821 (MSM8996 pro)

3 Smartphones mit Qualcomm Snapdragon 821 (MSM8996 pro)