Notebook Konfigurator

522
  1. HP 15s-fq0210ng Silber

    1. 15,6" entspiegelt (1920 x 1080)
    2. 512 GB SSD
    3. 8 GB
    4. 10,75 Std.
    5. 1,65 kg
    1. CPU Intel Pentium Gold 5405U / 2,3 GHz / Dual-Core
    2. Grafik Intel UHD Graphics 610
    3. System Microsoft Windows 10 Home (64 Bit)
    399,99 €Otto, zzgl. 5,95 € Versand,
    Händlerangabe:
  2. Acer Aspire 5 A515-43-R6WW

    1. 15,6" IPS, matt (1920 x 1080)
    2. 1 TB SSD
    3. 8 GB
    4. 8 Std.
    5. 1,8 kg
    1. CPU AMD Ryzen 5 3500U / 2,1 GHz / Quad-Core
    2. Grafik AMD Radeon RX Vega 8
    3. System Microsoft Windows 10 Home (64 Bit)
    Im Preisvergleich ab:599,00 €60 € (9 %) günstigerMediamarkt, inkl. Versand,
    Händlerangabe:
    Ein weiteres Angebot für 659,00 € anzeigen
  3. Acer Aspire 3 A315-54-58ZK

    1. 15,6" matt (1920 x 1080)
    2. 1 TB SSD
    3. 8 GB
    4. 8,5 Std.
    5. 1,9 kg
    1. CPU Intel Core i5-10210U / 1,6 GHz / Quad-Core
    2. Grafik Intel UHD Graphics 630
    3. System Microsoft Windows 10 Home (64 Bit)
    599,00 €Lidl, zzgl. 4,95 € Versand,
    Händlerangabe:
    Ein weiteres Angebot für 599,00 € anzeigen
  4. Acer Aspire 5 A515-54G-50F2 Silber

    1. 15,6" matt (1920 x 1080)
    2. 1 TB SSD
    3. 8 GB
    4. 7 Std.
    5. 1,8 kg
    1. CPU Intel Core i5-10210U / 1,6 GHz / Quad-Core
    2. Grafik NVIDIA GeForce MX250 2 GB
    3. System Microsoft Windows 10 Home (64 Bit)
    Im Preisvergleich ab:669,99 €59,01 € (8 %) günstigerMediamarkt, inkl. Versand,
    Händlerangabe:
    2 weitere Angebote (669,99 - 729,00 €) anzeigen
  5. HP 250 G7 (6MS75ES) Silber

    1. 15,6" entspiegelt (1920 x 1080)
    2. 512 GB SSD
    3. 8 GB
    4. 12 Std.
    5. 1,78 kg
    1. CPU Intel Core i5-8265U / 1,6 GHz / Quad-Core
    2. Grafik Intel UHD Graphics 620
    3. System Microsoft Windows 10 Home (64 Bit)
    4. Extra DVD±RW (±R DL) (DVD-Brenner)
    555,00 €Alternate, inkl. Versand,
    Händlerangabe:
  6. HP Pavilion x360 14-dh0222ng

    1. 14" Touch, randlos (1366 x 768)
    2. 256 GB SSD
    3. 8 GB
    4. 11,5 Std.
    5. 1,59 kg
    1. CPU Intel Pentium Gold 5405U / 2,3 GHz / Dual-Core
    2. Grafik Intel UHD Graphics 610
    3. System Microsoft Windows 10 Home (64 Bit)
    419,99 €Otto, zzgl. 5,95 € Versand,
    Händlerangabe:
  7. Acer Aspire 3 A315-41-R23T

    1. 15,6" matt (1366 x 768)
    2. 256 GB SSD
    3. 8 GB
    4. 5,5 Std.
    5. 2,3 kg
    1. CPU AMD Ryzen 5 2500U / 2 GHz / Quad-Core
    2. Grafik AMD Radeon Vega 8
    3. System Microsoft Windows 10 Home (64 Bit)
    459,00 €Lidl, zzgl. 4,95 € Versand,
    Händlerangabe:
  8. HP 250 G7 (6MQ45ES) Silber

    1. 15,6" entspiegelt (1920 x 1080)
    2. 256 GB SSD
    3. 8 GB
    4. 12 Std.
    5. 1,78 kg
    1. CPU Intel Core i5-8265U / 1,6 GHz / Quad-Core
    2. Grafik Intel HD Graphics 620
    3. System ohne Betriebssystem
    4. Extra DVD±RW (±R DL) (DVD-Brenner)
    459,00 €Cyberport, zzgl. 5,99 € Versand,
    Händlerangabe:
  9. Acer Swift 3 SF314-57-77MU Silber

    1. 14" IPS, matt (1920 x 1080)
    2. 512 GB SSD
    3. 16 GB
    4. 10 Std.
    5. 1,19 kg
    1. CPU Intel Core i7-1065G7 / 1,8 GHz / Quad-Core
    2. Grafik Intel Iris Plus Graphics G7
    3. System Microsoft Windows 10 Home (64 Bit)
    999,00 €Mediamarkt, inkl. Versand,
    Händlerangabe:
    5 weitere Angebote (999,00 - 999,00 €) anzeigen
  10. Acer Aspire 3 A317-51G-55R7

    1. 17,3" IPS, matt (1920 x 1080)
    2. 1 TB SSD
    3. 8 GB
    4. 5,5 Std.
    5. 2,7 kg
    1. CPU Intel Core i5-10210U / 1,6 GHz / Quad-Core
    2. Grafik NVIDIA GeForce MX250 2 GB
    3. System Microsoft Windows 10 Home (64 Bit)
    4. Extra DVD±RW (±R DL) (DVD-Brenner)
    799,00 €Cyberport, inkl. Versand,
    Händlerangabe:
  1. ...
1 - 10 von 522

Notebook-Konfigurator: Stell dir deinen Wunsch-Laptop selber zusammen

Mit unserem Notebook-Konfigurator filterst du mit ein paar Klicks gezielt den passenden Laptop für dich aus einer riesigen Auswahl von Notebooks und Shop-Angeboten. Neben Marke, Budget, Größe und Speicherplatz lässt sich das Angebot auch nach Leistung, Display-Varianten und Anschlüssen durchsuchen. Deine Favoriten kannst du dann bequem auf deinem Merkzettel speichern und vergleichen. Über die einzelnen Produktseiten findest du zusätzlich auch andere Ausstattungsvarianten der gleichen Serie. Hier haben wir noch ein paar Tipps für das sinnvolle Zusammenstellen deines persönlichen Vergleichs mit unseren Notebook-Konfigurator:

  1. Preis-Leistung optimieren
  2. Ein wichtiger Tipp: Größe, Gewicht & Akku-Laufzeit eines Laptops sind entscheidend
  3. Prozessor und Grafikkarte als Herzstück des Notebooks
  4. Konfiguriere genug Speicherplatz
  5. Viele Möglichkeiten bei der Display-Wahl
  6. Anschlüsse: USB ist immer noch der König
  7. So landest Du einen Volltreffer

Preis-Leistung optimieren

Die Wenigsten suchen einfach nur "irgendeinen Laptop". Wie die Meisten bringst du sicher schon ein paar Vorstellungen mit. Zum Beispiel: Welche Hersteller es sein sollen - oder welche eben nicht. Auch stellt sich dir die Frage, wie groß und damit transportabel dein Notebook sein soll, was wiederum die Akkulaufzeit beeinflusst.

Und ganz klar: Auch der Preis spielt eine Rolle.
Diese wichtigen Entscheidungen triffst du in unserem Konfigurator schon direkt zum Start und kannst das vielfältige Angebot auf eine für dich passende Auswahl begrenzen. Falls du noch keine genaue Vorstellung hast und die technischen Daten der Hardware dir wenig weiterhelfen, nutze doch einfach unsere interaktive Notebook Kaufberatung. Hier helfen wir dir mit 8 einfachen Fragen bei der Konfiguration und Wahl des richtigen Notebooks. Weiter unten bei der interaktiven Kaufberatung, findest Du auch eine sehr ausführliche Kaufberatung, mit allen wichtigen Infos für deine Kaufentscheidung. Damit wirst du zum richtigen Experten.

Du musst nicht gleich für jeden Filter eine Angabe machen und generell ist es ratsam, sich etwas Luft zu lassen. Das gilt auch für das Budget. Du willst ja nicht, dass dir ein Shop-Angebot entgeht, was zwar 50 Euro über deiner Schmerzgrenze liegt - dafür dann aber doppelt so viel Leistung, Speicher oder andere Verbesserungen mitbringt, die du vielleicht gar nicht erwartet hättest.

Ein wichtiger Tipp: Größe, Gewicht & Akku-Laufzeit eines Laptops sind entscheidend

Vor dem Kauf deines neuen Notebooks musst du für dich entscheiden, wie viel Wert du auf die Mobilität des Gerätes legst. Im Grunde ist es die einfache Frage, wie oft dein Laptop seinen Platz wechseln wird. Nimmst du ihn täglich mit oder soll er ausschließlich auf dem heimischen Schreibtisch anstelle eines "normalen" PC genutzt werden?

Sehr kompakt geht es im Größen-Bereich bis zu 13,3 Zoll zu. Hier siedeln sich auch die leichten und schlanken Ultrabooks an, die nur knapp über ein Kilo auf die Waage bringen. Wenn du hingegen auf eine bessere Leistung abzielst, solltest du bei der Konfiguration bei den 15,6-Zoll-Laptops ein Häkchen setzen. Das größere Gehäuse bietet mehr Platz für performante Komponenten und stärkere Kühllösungen, um auch anspruchsvollen Aufgaben gerecht zu werden.

Bist du eher auf der Suche nach einem Notebook für den stationären Gebrauch, zum Beispiel als Ersatz für deinen alten Desktop-PC, siehst du dich am besten im 17,3-Zoll-Segment um. Das größere Display lässt mehr Einsatzmöglichkeiten zu und auch hier heißt es wieder, mehr Platz für mehr Leistung. Hier findest du auch viele leistungsstarke Gaming-Notebooks.

Bei der Akkulaufzeit verhält es sich hingegen etwas anders. Zwar setzen die größeren Notebooks meist auch auf die größeren Batterien, zeigen mit mehr Power unter der Haube aber auch einen höheren Stromverbrauch. Ein kompaktes Ultrabook kann durch seine stromsparenden Komponenten eine deutlich höhere Laufzeit erreichen als ein Multimedia-Notebook-Multimedia-Notebook.

Für den sporadischen Einsatz sollte dein im Notebook Konfigurator ausgewählter Laptop mindestens vier Stunden ermöglichen. Bist du oft und lange abseits der Steckdose unterwegs, erledigst du zum Großteil Mails, bearbeitest Dokumente oder surfst im Internet, empfehlen wir ein Modell mit mindestens 8 bis 12 Stunden Akkulaufzeit. Angaben dazu findest du in unseren ausführlichen Datenblättern der einzelnen Modelle.

Prozessor und Grafikkarte als Herzstück des Notebooks

Der Prozessor (CPU) und die Grafikkarte (GPU) gehören zu den wichtigsten Komponenten eines Laptops. Sie sorgen für die Rechen- und Grafikleistung. Über die Jahre haben sich drei Anbieter in diesem Bereich etabliert - AMD, Intel und NVIDIA. Im Bereich der Prozessoren liefert Intel aktuell die beste Leistung, AMD hingegen den besseren Preis. Grafisch hat NVIDIA die Nase bei Grafikkarten vorn, während AMD und Intel sich um die Vorherrschaft bei ihren im Prozessor integrierten Grafik-Chips streiten.

In unserer Datenbank für Prozessoren und Grafikkarten kannst Du in einer Übersicht die einzelnen Komponenten vergleichen und dir aussuchen, welche Technik deinen Leistungs-Ansprüchen gerecht wird. So kannst du gezielt das für dich beste Notebook konfigurieren und zusammenstellen. Gerade im Gaming-Bereich sind die beiden Komponenten entscheidend.

Konfiguriere genug Speicherplatz

Mit der Größe des Arbeitsspeichers (RAM) entscheidest du vor allem, wie viele Aktionen dein Notebook parallel betreiben kann. Multitasking lautet hier das Stichwort. Hast du zum Beispiel mehrere Tabs im Internet-Browser geöffnet, kann sich der Arbeitsspeicher schnell füllen. Hierbei empfehlen wir mindestens eine Größe von vier Gigabyte, was tatsächlich sehr wenig ist. Besser und meist Standard sind acht Gigabyte Arbeitsspeicher.

Willst du parallel noch Bilder oder Dokumente bearbeiten, einen Film schauen oder einfach mal mehrere Programme offenlassen, sind acht Gigabyte angemessen. Profi-Nutzer und Spieler sollten sich eher an 16 Gigabyte oder mehr orientieren.

Beim so genannten Massenspeicher gibt es zwei Varianten zur Auswahl. Hard Disk Drives (HDD), auch Festplatten gerufen und schnelle Solid State Disks (SSD). Während die Festplatte in den meisten Fällen eine höhere Kapazität aufweist, sind SSDs deutlich schneller. Startvorgänge von Programmen oder das Hochfahren des Laptops nehmen mit diesen flotten Flash-Speichern nur wenige Sekunden in Anspruch. Natürlich kannst du entsprechende SSDs in vielen Notebooks auch später nachrüsten, was bei Prozessor, Grafikkarte und oft auch RAM leider nicht geht. Aber wir empfehlen dir mindestens einen 256 GB SSD-Speicher zu konfigurieren. Möchtest du beide Speicherarten kombinieren, kannst du ein Modell wählen, was als 1. Speicher eine SSD und als 2. Speicher eine große Festplatte verbaut hat.

Viele Möglichkeiten bei der Display-Wahl

Beim Display gibt es noch ein paar mehr Filter als nur die Größe. Zum Beispiel die Oberfläche: Glänzend und matt. Während glänzende Displays subjektiv den höheren Kontrast und knackigere Farben abliefern, spiegelt sich vor allem bei Sonneneinstrahlung die Umgebung im Bildschirm. Alternativ kann ein mattiertes Display gewählt werden, welches diese Reflektionen minimiert, dafür aber weniger brillant wirkt. Vor allem Business-Nutzer schwören auf die entspiegelten Bildschirme, da sie das längere Arbeiten erleichtern.

Aufgrund der aktuellen Technologie werden Touch-Displays bis auf wenige Ausnahmen derzeit nur in einer glänzenden Variante ausgeliefert. Hersteller werben zwar oft mit einer Entspiegelung, diese ist allerdings nur minimal erkennbar.

Hinsichtlich der Bildschirm-Auflösung ist Full-HD (1.920 x 1.080 Pixel) mittlerweile Standard. Hochwertige Notebooks hingegen bieten sogar WQHD z.B. die Retina Displays von Apple. Die Auflösung 4K ist nochmal schärfer und setzt auf eine sehr hohe Pixeldichte, ein optischer Leckerbissen. Gerade fürs Gaming und Anwender von Videoschnitt schätzen diese bestechende Darstellung und gehen die damit verbundenen höheren Kosten gerne ein.

2-in-1 Convertibles bieten dir zusätzlich die Möglichkeit dein Notebook auch als Tablet zu nutzen. Hierfür hat das Notebook entweder ein Drehscharnier zum Umklappen des Displays oder du kannst das Display separat ohne die Tastatur verwenden.

Anschlüsse: USB ist immer noch der König

Im letzten Schritt schaust du nochmal schnell über die Anschlüsse. Sind genügend USB-Ports für deine Bedürfnisse vorhanden? Brauchst du vielleicht einen vollwertigen USB-A- oder HDMI-Port oder musst dein Notebook unbedingt über USB-C laden können?

Du solltest die Möglichkeiten prüfen, externe Monitore via HDMI oder Display-Port anzubinden. Vor allem bei kompakten Notebooks sind davon meist nur wenige oder Anschlüsse im Mini-Format vorhanden. Notwendige Adapter liegen oftmals nicht bei und müssen zusätzlich zum Notebook gekauft werden. Wir empfehlen aber lieber ein leichtes und schlankes Notebook, mit ergänzendem Mini-Adapter zu kaufen, als nur wegen den sporadisch genutzten Anschlüssen immer ein schweres Notebook in der Tasche zu transportieren.

Wenn du hauptsächlich im Internet surfst und arbeitest, solltest du zudem auf die Geschwindigkeit des Wireless LAN (WLAN), die Bluetooth-Tauglichkeit und die Leistung des eventuell vorhandenen Ethernet-Ports achten. Optische Laufwerke (DVD, Blu-ray, etc.) gehören der Vergangenheit an und werden kaum noch verbaut.

So landest Du einen Volltreffer

Wie du siehst, mit einem klaren Ziel vor Augen findest du schnell zu deinem Traum-Notebook, das genau auf deinen Anwendungsfall zugeschnitten ist. Wir glauben, dass du bei der Vielfalt von hunderten Modellen, mit den verschiedenen Betriebssystemen, problemlos fündig wirst und wünschen viel Spaß beim Konfigurieren! Und wenn dann noch ein Sonderangebot eines Shops verfügbar ist, dann hast du einen Volltreffer gelandet.

Interaktive Kaufberatung

Deine interaktive Kaufberatung

Noch unsicher, welches das richtige Notebook für Dich ist? Finde es heraus:

  1. Maximal 2 Minuten
  2. 8 einfache Fragen
Kaufberatung starten