1. Startseite
  2. Prozessoren
  3. Tablet Prozessoren
  4. MediaTek MT
  5. MediaTek MT8735

MediaTek MT8735

Der MediaTek MT8735 ist ein kostengünstiges Einsteiger-SoC mit integrierter ARM Mali-GPU, das im 2. Quartal 2015 vorgestellt wurde. Das SoC ist hauptsächlich in größeren Android-Geräten wie Phablets und Tablets zu finden. Einige Varianten von Einsteiger- und Mitteklasse-Geräten wie dem Acer Iconia One 10 und Lenovo Tab 3 benutzen diesen Chip. Herzstück des SoCs ist eine Quad-Core Cortex-A53-CPU, die eine Taktfrequenz von 1,3 GHz hat. Neben der CPU sitzt eine ARM Mali-T720 MP2 Einsteiger-Grafikeinheit, die über 2 Shader-Cores verfügt. Der integrierte Speichercontroller des SoCs unterstützt LPDDR3-Speicher mit einer Übertragungsrate von 640 Mbit/s. Ins Internet geht’s mit dem LTE Cat. 4 Modem, das Downlinkgeschwindigkeiten von bis zu 150 Mbit/s und Uplinkgeschwindigkeiten von bis zu 50 Mbit/s erreichen kann.

Architektur
Die Cortex-A53-CPU des MediaTek MT8735 basiert auf der ARMv8-A-Architektur und unterstützt ARMs neue 64-Bit ARM-Instruktionen (AArch64). Daneben sind selbstverständlich auch die 32-Bit ARM Legacy-Instruktionen und Thumb-2-Instruktionen verfügbar, die unter AArch32 zusammengefasst wurden. Die Cortex-A53-CPU ist ein Application-Processor, also ein Prozessor, der für die Ausführung von installierbaren Apps innerhalb eines Betriebssystems ausgelegt ist. Speziell für diese Verwendung werden ARMs Prozessoren mit den Instruction-Set-Architekturen (ISAs) TrustZone-Sicherheitserweiterungen, NEON Advanced-SIMD-Instruktionen, DSP- und SIMD-Erweiterungen und Hardware-Visualisierung ausgestattet. Das integrierte Modem des MediaTek MT8735 unterstützt 4G FDD LTE, TDD LTE, HSPA+, TD-SCDMA, CDMA200 und EDGE. Das SoC bietet zudem Dual-Band WLAN, Bluetooth 4.0, einen FM-Empfänger sowie GPS. Mit dem Bildschirmcontroller können Displays mit WXGA-Auflösung (1280x800 Pixel) verwendet werden. Der integrierte Image-Signal-Processor (ISP) unterstützt Kameras mit einer Auflösung von 13 oder 16 Megapixel. Das SoC verfügt über einen Video-Decoder-Block, der die Wiedergabe von H.264-Videos in FullHD-Auflösung unterstützt.

Auf dem SoC ist eine ARM Mali-T720 MP2 verbaut, bei des es sich um eine Einsteiger-Grafiklösung handelt. Die GPU ist mit 2 Shader-Cores ausgestattet und unterstützt die APIs OpenGL ES 1.1, 2.0 und 3.0, OpenCL 1.1, DirectX 11 FL9_3 und RenderScript. In der Leistung ist die GPU mit einer Single-Core PowerVR SGX544 vergleichbar und ist damit ausreichend für die meisten modernen 3D-Spiele aus dem Google Play Store.

Leistung
Gemessen an der Taktfrequenz ist der MediaTek MT8735 in etwa mit dem MediaTek MT6735 vergleichbar. Zwar liefert die Cortex-A53-CPU eine gute Balance aus Leistung und Energieeffizienz, jedoch kann sich die niedrige Taktfrequenz von nur 1,3 GHz in einigen Situationen unter Umständen als Flaschenhals erweisen. Es kann daher z.B. zu längeren Ladezeiten beim Öffnen von Apps, kleineren Rucklern beim Scrollen und Verzögerungen beim Wechseln zwischen Apps kommen. Generell sollte die Leistung jedoch eine flüssige Bedienung gewährleisten können.
Weiterlesen und technische Daten anzeigen

Technische Daten
Erscheinungsdatum2. Quartal 2015
Basis-Taktfrequenz1.3 GHz
Anzahl der Kerne4
Fertigungstechnologie28 nm
Interne GrafikARM Mali-T720 MP2
SpeicherunterstützungLPDDR3

5 Tablets mit MediaTek MT8735

5 Tablets mit MediaTek MT8735